Bürgerstiftung Sindelfingen
AEC v1.0.4 zum Kalender

Ankündigung: Wald in Wort, Dur und Moll

16. September 2017

Ein Literarischer Waldspaziergang für Leute mit Freude an Klängen in der Natur.
Auch die Bürgerstiftung Sindelfingen beteiligt sich bei den diesjährigen Literaturtagen Baden-Württemberg und lädt ein in den Sindelfinger Wald zu einer Lesung mit informativer und musikalischer Begleitung. Hier, wo die Stiftung vom Vogelhäuschen bis zu Infoständen einige Maßnahmen zur Wissensvermittlung finanziert hat, werden drei kreative Sindelfinger einen kurzweiligen Wald-Mittag gestalten.

 

 

 

 

 

 

Eberhard Gabler, bekannt als Schildermaler und Autor, liest aus „Der mit dem Falken jagt – Erlebnisse rund um die Jagd“. Der Gärtner und passionierte Vogelschützer war über 20 Jahre lang Leiter des Vogelschutz- und Naturschutzzentrums Sindelfingen und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1988 und 1990 den Europäischen Umweltpreis. Er schreibt und illustriert seit vielen Jahren Bücher im Jagd- und Naturbereich.
Doris Leddin, engagierte Zeitstifterin der Bürgerstiftung, liest eigene Waldgeschichten. Die Inhaberin einer Sindelfinger Werbeagentur engagiert sich nicht nur als Kommunikationsfrau für die Bürgerstiftung, sondern schreibt seit 10 Jahren in der Textwerkstatt der vhs Sindelfingen. Alljährlich werden die Werke der Autoren veröffentlicht. 2013 war sie anlässlich des 750-Jahre-Jubiläums Herausgeberin der „Sindelfinger Waswärewenngeschichten“.
Markus Klas, seit 2008 Förster bei der Stadt Sindelfingen, erzählt Wissenswertes über den Sindelfinger Forst und sorgt für musikalische Kurzweil. Mit seinen gefühlvollen Jagdhorn-Melodien zeigt der studierte Forstwirt seine musikalische Ader und präsentiert die Vielfalt dieses Instruments, die weit über ein Halali hinausgeht.
Der Literarische Waldspaziergang findet am Sonntag, 22. Oktober um 12.00 Uhr statt. Treffpunkt ist die Schranke am Wasserturm, nahe Krankenhaus Sindelfingen, Arthur-Gruber-Straße, 71065 Sindelfingen. Das Ende am Forsthaus ist ca. um 14.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Ankündigung: Speer-Weine zum Kosten

16. September 2017

Der ehemalige Gartenbauamtsleiter Thomas Speer gibt Hör- und Schlotzproben aus dem Alltag eines Bio-Winzers. Willkommen im Stadtmuseum zum fröhlichen Umtrunk mit dem Vorstand der Bürgerstiftung. Frau Widmann bietet zudem eine Führung durch die aktuelle 70er Jahre in Sindelfingen-Ausstellung an. Anmeldung über die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung. Kosten: 12 Euro pro Person. Wann: 24.11.2017, 17:00 Uhr, Stadtmuseum  Sindelfingen.

 

 

 

 

 

 

 

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Ankündigung: Weihnachtssingen auf dem Wettbachplatz

16. September 2017

Oh du fröhliche Bürgerstiftung. Beim Weihnachtssingen am 23.12.2017 auf dem Wettbachplatz wollen wir uns aus unserem fröhlichen Jubiläumsjahr verabschieden. Alle Sängerinnen und Sänger erhalten ein von der Bürgerstiftung gestaltetes Weihnachtsliederbüchlein mit den Liedern des Abends.

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Einweihung der neuen Saftpresse

16. September 2017

Erfolgreiche Einweihung der neuen Saftpresse am 1. Oktober. Sonniger Herbsttag im Streuobstzenrtum mit der Bürgerstiftung.
Im Rahmen des offenen Sonntags des Natur.Erlebnis.Sindelfingen. überreichte die Bür-gerstiftung Sindelfingen am Sonntag, den 1. Oktober dem Streuobstzentrum Sindelfingen eine neue Saftpresse, die gemeinsam vom Team des N.E.S., dem Amt für Grün und Um-welt und allen anwesenden Besucherinnen und Besuchern ausgiebig getestet wurde.

lesen/kommentieren

Bei überraschend sonnigem Wetter kam die von der Bürgerstiftung gestiftete Saftpresse am Sonntag, den 01. Oktober ein erstes Mal zum Einsatz. 120 kg selbst mitgebrachte oder gesam-melte Äpfel wurden in Handarbeit gepresst und den Besucherinnen und Besuchern im Streu-obstzentrum auf dem Herrenwäldlesberg als frischer Apfelsaft serviert. Was nicht direkt getrun-ken wurde, konnte in sogenannte „Bags in Boxes“ abgefüllt werden, die ebenso wie Sammel-körbe, ein Häckselaufsatz und weiteres nützliches Zubehör mit Unterstützung der Bürgerstiftung angeschafft werden konnten.

Auch über das Saftpressen hinaus stand für die Besucherinnen und Besucher ein spannendes Programm auf der Agenda: in einer kleinen Ausstellung wurde über heimische Apfelsorten in-formiert und das bunte Kinderprogramm bot eine Rallye rund um das Streuobstzentrum, Wild-tiersuche mit Spektiv, sägen und „Büschele binden“ sowie Pflanzenbestimmungen im Wiesen-fenster. Zum Schluss bot Herr Zilian vom Bienenzuchtverein noch Einblicke in die Bienenwelt. Kaffee und (Apfel-)Kuchen rundeten den Tag ab.

Bild: Thomas Wagner von der Bürgerstiftung Sindelfingen übergibt die neue Saftpresse an Hartmut Knoch vom Amt für Grün und Umwelt und das Team des Natur.Erlebnis.Sindelfingen. (v.l.: Cathrin Stangl, Hartmut Knoch, Thomas Peissner, Thomas Wagner, Ursula Wenzel, Lesia Simon)

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Aktions-Sonntag „Streuobstwiese“

15. September 2017

Das Projektteam des Natur.Erlebnis.Sindelfingen. (N.E.S.) bietet am 01. Oktober von 11 bis 17 Uhr den Aktions-Sonntag „Streuobstwiese“ auf dem Sindelfinger Herrenwäldlesberg an. 

lesen/kommentieren

Das Programmangebot umfasst Spiele, Informationen und Aktionen rund um Tier- und Pflan-zenwelt auf den Streuobstwiesen. Die Aktion ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Für Besucherinnen und Besucher, die mit dem eigenen Pkw anreisen, stehen auf dem großen Parkplatz beim Burghaldenfriedhof in der Hohenzollernstraße Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Der Parkplatz ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und zwar mit der Buslinie 708, Haltestelle „Altenheim Burghalde“. Ab dem Parkplatz führt ein ausgeschilderter Weg zwi-schen Friedhof und Freibadgelände (zirka 15 Gehminuten), auch mit dem Fahrrad befahrbar, zum Streuobstzentrum. 

Informationen zum Programm:
Der Aktions-Sonntag beginnt um 11 Uhr mit Übergabe und Einweihung der von der Bürgerstif-tung Sindelfingen gesponserten neuen Saftpresse durch Thomas Michael Wagner, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung und Hartmut Knoch, Leiter des Amts für Grün & Umwelt. 
Besucherinnen und Besucher können den aus vor Ort selbst gesammelten Äpfeln und Birnen gepressten Saft kostenlos probieren. 
Des Weiteren ist die Möglichkeit gegeben, verschiedenste heimische Apfel- und Birnensorten kennen zu lernen und natürlich auch zu verkosten. Der Darmsheimer „Mostprofessor“ Manfred Walz wird während des Aktionstages ein reichhaltiges Sortiment an Obstsorten präsentieren. 
Für Kinder gibt es darüber hinaus ein spannendes Quiz-Gewinnspiel. Zahlreiche weitere inte-ressante Mitmach-Aktionen regen dazu an, sich mit Natur und Kultur der Streuobstwiesen zu beschäftigen („Wiesenfenster“, Mikroskopieren, Apfelpflückerspiel, u.a.). 
Ein interessanter Programmpunkt ist sicher auch die Schau-Vorführung und jede Menge span-nende Informationen zur Honigbiene an den Bienenstöcken des Streuobstzentrums durch Winfried Zilian, Erster Vorsitzender des Bezirksvereins für Bienenzucht Böblingen-Sindelfingen e.V. ab 15 Uhr. 
Für das leibliche Wohl sorgt der „Förderverein Natur.Erlebnis.Sindelfingen. e.V.. Dieser bietet neben frisch gepresstem Streuobstsaft Butterbrezeln sowie Kaffee und hausgemachte Kuchen an. [Nadine Izquierdo-Stadt Sindelfingen]

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Sindelfinger Waldluft schnuppern

15. September 2017

Bürgerwanderung mit dem Schwarzwaldverein
Wir laden Sie am Freitag, 22.09.2017, 16:00 Uhr zu einer fröhliche Bürgerwanderung für Jung und Alt gemeinsam mit dem Schwarzwaldverein Sindelfingen ein, mit tollen Gesprächen und wissenswertem rund um unsere grüne Heimat.

lesen/kommentieren
Treffpunkt und gemütlicher Abschluss ist im Schwarzwaldvereinsheim. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt frei.

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Bürgerpicknick am Wochenende

20. Juli 2017

Die Bürgerstiftung führte im 10-jährigen Jubiläumsjahr der Stiftung ein Bürgerpicknick mit Speis´ und Spaß im Sommerhofental durch.

lesen/kommentieren

Bürgerinnen und Bürger der Stadt treffen sich von 19:00 bis 22:30 Uhr im Sommerhofenpark zum Abschluss der Biennale. Plätze müssen reserviert werden. Essen und Getränke bringt jeder mit. Die Bürgerstiftung sorgt für unterhaltende Kulturhappen rund um die Tische mit kreativen Beiträgen aus den vielseitigen Förderprojekten der letzten 10 Jahre. Eine Veranstaltung der Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Stadt.

Erste Informationen erhalten Sie über den BiennaleVlog 009:

biennale-trailer auf Facebook:

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN in Bewegung – Schwimmkurs

19. Juli 2017

– Eine Initiative „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen –
Mit den Schulklassen-Sportstunden im Sindelfinger Badezentrum ist es 2017 erstmals gelungen, die Sportart Schwimmen in das Projekt zu integrieren.

lesen/kommentieren

Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat gemeinsam mit dem Stahl Sport Shop und der AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen das Projekt SINDELFINGEN in Bewegung im Jahr 2009 initiiert.

Insgesamt sind der Bürgerstiftung und ihren Partnern Nachhaltigkeit und auf Dauer angelegte Aktivität besonders wichtig. Die vielfältigen Bemühungen um eine gezielte Bewegungsförderung von klein auf werden deshalb in enger Abstimmung der Kooperationspartner durchgeführt. Für die nun 10 Jahre alte Bürgerstiftung Sindelfingen ist diese Initiative fester Bestandteil eines vielfältigen Angebotes unter der Leitlinie „kreativ statt aggressiv“!

Von finanzieller Seite wird dieses Projekt durch die Stadt Sindelfingen (Sportamt- und Bäderamt sowie Amt für Bildung und Betreuung) sowie die AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen unterstützt, wofür wir uns herzlich bedanken.
Von großer Beliebtheit bei den Kindern ist nachwievor der Fitnesstag – unter der Federführung der Bürgerstiftung. Am 27.04.2017 konnten wir 1.300 Kindern unter dem Motto „Mach mit. Werde fit“ im und um den Glaspalast in 33 Sportstationen 4 verschiedene Übungseinheiten anbieten! Für den Fitnesstag im Jahr 2018 besteht bereits eine Warteliste von 500 Kindern. Ein dickes Dankeschön ergeht hier nochmals an die rd. 100 Übungsleiter aus den Vereinen in Sindelfingen, Maichingen, Darmsheim, Böblingen und Bad Liebenzell und den rd. 50 Helfern. Ohne diesen ehrenamtlichen Einsatz wäre diese Veranstaltung unmöglich!

Ein absoluter Hit ist der Schülermarathon im Rahmen des Sindelfinger WerkStadt-Laufs. Er ist ein sehr gutes Beispiel für eine gemeinsame Gestaltung – unter Federführung von StahlSportShop – und der AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen. Am 14.05.2017 haben rd. 1.500 Kindergarten- und Schulkinder die Läufe am Nachmittag dafür genutzt, die Schülermarathonkarte mit den letzten Kilometern zu füllen. Die vollen Laufkarten wurden fleißig am Stand der Bürgerstiftung in rd. 500 Eintrittskarten in das Sindelfinger Freibad getauscht.
Für die Schulen bzw. Kitas, die mit mindestens zehn Prozent ihrer Kinder oder Schüler an einem Lauf teilgenommen haben, gab es Preise, die vom Breuningerland, Fa Kogel Orthopädietechnik und Stahl Sport Shop gestiftet wurden. Mit der gleichen Messlatte waren in diesem Jahr erstmals Gutscheine für eine Schulklassen-Sportstunde im Sindelfinger Badezentrum zu gewinnen.

In diesen Genuss, z.T. unter Anleitung von Übungsleitern der VfL-Schwimmabteilung – unter Federführung von Herrn Bernhard Kömpf – kamen die

  • Grundschule Sommerhofen
  • Grundschule Königsknoll
  • Grundschule Darmsheim
  • Grundschule Gartenstraße
  • Bodelschwinghschule

Die Freude und Begeisterung der berechtigten Schulen waren groß, die die Gutscheine Mitte Juli im Sindelfinger Badezentrum einlösen durften.

Die teilnehmenden rd. 150 Kinder hatten zwar ein unterschiedliches Leistungsniveau, aber alle hatten sichtlich viel Spaß. Verschiedene technische Übungen in den unterschiedlichen Stilarten wurden von den Kindern sehr gut umgesetzt und Cheftrainer Peter Lemesch von der Schwimmabteilung war doch sichtlich überrascht von den schwimmerischen Fähigkeiten der Schüler/innen. Am Schluss durften sich die Kinder noch frei im Wasser bewegen und das große Angebot im Sindelfinger Freibad genießen.

„Die Durchführung der Schwimmstunden ist bei den Kindern sehr gut angekommen. Dank der langjährigen Erfahrung der engagierten und qualifizierten Schwimmlehrer ist es gelungen die unterschiedlichen Leistungsniveaus gut unter einen Hut zu bringen“, resümierte Bernhard Kömpf, von der Abteilungsleitung der VfL Schwimmabteilung.

Rüdiger Fürstenberger (Projektleiter Bürgerstiftung): „Da es mir nie gelungen ist im Rahmen des Fitnesstages eine „Schwimmstation“ im Glaspalast einzurichten, geht mit dieser Aktion „Schwimmen“ ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung! So konnten manche Kinder das Eintauchen im Schwimmbecken – mit dem Gefühl des Schwebens und Gleitens- zum ersten Mal genießen.

„Sport/Bewegung ist eines der Schwerpunktthemen der Bürgerstiftung Sindelfingen“, erklärt Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Sindelfingen. „Insofern passt das Projekt „Sindelfingen in Bewegung“ sehr gut zu unseren Aktivitäten und ist für uns jedes Jahr wieder ein Highlight. Wir sind begeistert von dem Engagement der Kinder, Eltern und vor allem auch der Lehrkräften, die uns bei diesem Projekt tatkräftig unterstützen, indem sie die Ihnen anvertrauten Kinder zur Teilnahme motivieren. Unsere Zielsetzung „Kinder in Bewegung zu setzen“ wurde auch mit den nun durchgeführten Schwimmkursen erfolgreich fortgesetzt, darüber freuen wir uns sehr.“

Die AOK Stuttgart-Stuttgart Böblingen freut sich ganz besonders, dass es 2017 erstmals gelungen ist, die Sportart Schwimmen in das Projekt zu integrieren. Alfred Bauser (AOK-Teamleiter Bewegung und Dipl. Sportwissenschaftler) fasst die Gründe wie folgt zusammen: „Um sich im Wasser angstfrei und sicher zu bewegen, ist es wichtig, schwimmen zu können. Die Bedeutung der Schwimmfähigkeit beschränkt sich jedoch nicht allein auf die Prävention von Ertrinkungsunfällen. Schwimmen macht Spaß und ist gleichzeitig eine Freizeitaktivität mit großem gesundheits- und entwicklungsförderndem Potenzial. So kräftigt Schwimmen die Muskulatur ohne Über- und Fehlbelastungsschäden hervorzurufen. Darüber hinaus werden Ausdauerleistung und wichtige motorische und koordinative Fähigkeiten trainiert. Im Hinblick auf das lebenslange Sporttreiben kann man die Sportart Schwimmen aufgrund der gelenkschonenden Bewegungen im Wasser bis ins hohe Alter ausüben und fit bleiben.“

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Hotel Erikson stiftet Erlös des 3. Charity Brunch

05. Juli 2017

Schlemmen für einen guten Zweck – ausgelassene Stimmung beim Charity-Brunch anlässlich des 10jährigen Bestehens der Bürgerstiftung sowie des 25jährigen Bestehens des Hotel Erikson
Das Hotel Erikson stiftet den Erlös des 3. Charity Brunch in Höhe von 2.000 € der Bürgerstiftung Sindelfingen

lesen/kommentieren

Mit gutem Gewissen macht genießen noch mehr Spaß. Das Erikson Hotel Sindelfingen folgte dieser Devise und unterstützt die Bürgerstiftung Sindelfingen zum wiederholten Mal. Herr Peter Kramer, der Geschäftsführer des Hotel Erikson in Sindelfingen, überreichte eine Zustiftung in Höhe von 2000 € dem Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen.

Am Sonntag, den 18. Juni 2017, veranstaltete das Hotel Erikson den 3. Charity-Brunch anlässlich des 10jährigen Geburtstags der Bürgerstiftung Sindelfingen. Neben einem leckeren Brunchbuffet und Kurzweil bei netten Gesprächen sorgte wieder die kostenlose Livemusik der FIVE SUNDIES (Reinhard Samesch, Rolf Pogadl, Erich Altvater, Emil Schuster und Andreas Beyer) für beschwingte Stimmung. Mehr als 100 Gäste nahmen die Einladung gerne an und waren begeistert.
Schon mehrfach hat das Hotel Erikson die Bürgerstiftung unterstützt. 2011 gingen die Erlöse eines Promi-Dinners, bei dem OB Dr. Vöhringer, Bundestagsabgeordneter Clemens Binninger, der damalige Sindelfinger Daimler-Werkleiter Eberhard Haller sowie Prof. Jürgen Hubbert die Gäste bekocht haben, an die Bürgerstiftung. Auch der vom Hotel Erikson ausgerichtete Charity-Brunch im Mai 2015 sowie das Charity-Dinner im Mai 2016 waren ein voller Erfolg und bescherten der Bürgerstiftung jeweils großzügige Zuwendungen.

Peter Kramer überreichte jetzt einen Scheck in Höhe von 2.000 € an den Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen. „Mit der erneuten Zustiftung wird das Erikson Hotel Sindelfingen jetzt auch auf unserer Stiftertafel verewigt“, freut sich Vorstandsmitglied Thomas Michael Wagner: „Diese wiederholte Unterstützung zeigt uns, wie unser Engagement anerkannt und gewürdigt wird. Dank großzügiger Spender und Stifter wie z.B. dem Erikson Hotel und mit viel Engagement konnten wir in den vergangen Jahren viel bewegen und anregen und im wahrsten Sinne des Wortes Zukunft stiften. Für junge und alte Menschen, für unsere Umwelt, für die Integration in unserer Stadt, für die Bildung und Kreativität und für ein aufbauendes Miteinander. Wir danken Familie Kramer für das wiederholte Vertrauen und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen.“
Die Bürgerstiftung Sindelfingen will ein Zeichen setzen und mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen der Stadt Sindelfingen zusammen Mitverantwortung für die Gestaltung und Förderung des Gemeinwesens übernehmen. Wir möchten Menschen zu Netzwerken zusammenführen, die sich aktiv als Stifter, Spender oder ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Initiativen und Projekte der Bürgerstiftung engagieren.

Ziel der Stiftung ist es aber auch, „zum Stiften anzustiften“. Allen Stiftern, die einen Betrag ab 1.000 € stiften oder gestiftet haben, wird daher die Möglichkeit angeboten, in das Stifterforum aufgenommen zu werden. Denjenigen Stiftern, die einen Betrag ab 10.000 € stiften oder gestiftet haben, wird die Möglichkeit zur Aufnahme in die im Foyer des Rathauses angebrachte Stiftertafel angeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN verbindet – Silberfee

30. Juni 2017

Offizieller Start unserer Großeltern-Vermittlung SILBERFEE. Das Projekt der Bürgerstiftung, unsere „Silberfee“ geht online!

lesen/kommentieren

Der Hintergrund:
Bereits seit 1974 bietet die IBM Deutschland ein duales Studium an und bereitet damit Studierende auf ihre berufliche Karriere vor. Die Studenten sammeln Praxiserfahrung in einem globalen innovativen Unternehmen wie der IBM. Zum Rahmen der praktischen Ausbildung zählt unter anderem die Teilnahme am so genannten Drei-Wochen-Projekt. Hier finden sich Dual-Studierende in Teams zusammen und bearbeiten weitestgehend autonom ein Projekt für einen realen Kunden, in diesem Fall und Dank der Vermittlung von Katrin Finkelnburg die Bürgerstiftung Sindelfingen.

www.silberfee-sindelfingen.de

 

Der Weg:

Die 16 Studenten entwickelten in 3 Wochen eine profunde Situations- und Bedarfsanalyse und darauf abgestimmt eine digitale Plattform sowie ein Marketingkonzept. Die Silberfee war geboren!
Mit der Volksbank Böblingen wurde ein Sponsor gefunden, der die Kosten für die Realisierung übernahm. Das Logo der „Silberfee“ wurde von der Leonberger Illustratorin Ulrike Klaus kostenlos realisiert, die technische Umsetzung der Website wurde in Auftrag gegeben, die Fotografien lagen in den bewährten Händen von Jeanette Schuster, die Models kamen zum Teil aus den Reihen der Stifter, die unsere Stiftung unterstützen.
Die vorbereitenden Maßnahmen unsererseits sind nun abgeschlossen.

Unser Wunsch ist es, mithilfe unseres Internet-Programms „Silberfee“ Generationen zu verbinden, die oft aus beruflichen und anderen Gründen getrennt voneinander sind. Wir wollen Kindern zwischen 3 und 10 Jahren ermöglichen, freundlichen Kontakt aufzubauen zu älteren Menschen, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen in eine familiäre und langfristige Bindung einbringen können. Diesen „Großeltern“, den „Silberfeen“ wiederum entstehen auf diese Weise vielfältige Möglichkeiten zur Begegnung mit jungen Menschen, um mit ihnen jung zu bleiben, Erlebnisse miteinander zu teilen und eine besondere Wertschätzung zu erfahren.

Wir stellen uns vor, dass vor allem Eltern dankbar von diesem Projekt profitieren können. Häufig sind beide Elternteile berufstätig oder anders zeitlich eingeschränkt und freuen sich, wenn ihrem Kind zusätzliche warmherzige Fürsorge geschenkt wird und zeitliche Engpässe besser bewältigt werden können. Für alle Seiten soll die Vermittlung zum Austausch der Generationen ein Gewinn sein! Die Silberfee ist kein Ersatz für eine Tagesmutter oder eine Haushaltshilfe! Art und Umfang der Betreuung sind individuell zwischen Eltern und Großeltern zu vereinbaren.

Wir hoffen, dass unsere Idee Früchte trägt und wir möglichst langfristige Beziehungen vermitteln können. Unser Wunsch ist, dass viele Sindelfinger Eltern und Großeltern zum Gelingen unseres Projekts beitragen! Dazu brauchen wir Sie.

Link zum Beitrag von regioTV

Pressestimmen:
KRZ 10.06.2017

 

 

STZ 13.06.2017

 

 

SZ 10.06.2017

 

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Ihr Kontakt:

Bürgerstiftung Sindelfingen
– Silberfee –
https://www.silberfee-sindelfingen.de/
info@buergerstiftung-sindelfingen.de
( 07031 / 94-800)

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen