Bürgerstiftung Sindelfingen
AEC v1.0.4 zum Kalender

Jubiläum – 10. Schlau-Schau im Breuningerland Sindelfingen

23. Januar 2018

LUFT Phänomenal! Sindelfinger Schülerinnen und Schüler präsentieren Projekte zum Thema Luft

Bereits zum 10. Mal findet die Ausstellung von Sindelfinger Schulen im Rahmen der Wissenstage statt, diesmal geht es um das Thema Luft. „Dieses 10-jährige Jubiläum zeigt uns, dass die Idee zur Schlau-Schau auf fruchtbaren Boden gefallen ist und es freut uns, dass Tausende von Schülerinnen und Schülern inzwischen zu deren Gelingen beigetragen haben“, resümiert Ulrich Weber, Projektleiter der Schlau-Schau und Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung.

lesen/kommentieren

Auch in diesem Jahr werden wissenschaftlich orientierte und handwerklich-technische Projekte gezeigt, die während oder außerhalb des Unterrichts in AGs entstanden sind. Die Bürgerstiftung Sindelfingen ist Initiator und Pate der Schlau-Schau. Damit die Projekte auch ansprechend präsentiert werden können, werden die Schülerinnen und Schüler vom Breuningerland unterstützt: Centermanager Serge Micarelli stellt nicht nur die Ausstellungsfläche zur Verfügung, sondern auch professionelle Unterstützung für die Standgestaltung.

In diesem Jahr dreht sich dabei alles um das Thema Luft.
LUFT Phänomenal! – Wir sind umgeben von erstaunlichen Phänomenen, denen wir bewusst oder unbewusst täglich begegnen! Daher haben wir gemeinsam mit den Schulen das Thema Luft festgelegt. Lassen Sie sich inspirieren von den vielfältigen Mitmach-Experimenten, Demonstrationen und Ausstellungsobjekten der Schülerinnen und Schüler zum Thema Luft! Erstaunliches und Anschauliches regt zur Nachfrage, inhaltlicher Durchdringung und Interesse an. Die teilnehmenden Schulen präsentieren einen kleinen Ausschnitt aus den Unterrichtsexperimenten und geben den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in Arbeitsgemeinschaften und Projekte!

Viele Schülerinnen und Schüler haben sich in den vergangen Jahren an der Aktion beteiligt. So nehmen in diesem Jahr insgesamt wieder rund 300 Schüler aus allen vier Sindelfinger Gymnasien, der Internationalen Schule, der Carl Friedrich von Weizsäcker Schulen – Maichingen sowie die Gottlieb-Daimler-Schule 2 mit dem Jugendforschungszentrum Landkreis Böblingen teil. Sie alle haben sich umfassend mit dem Thema Luft auseinandergesetzt und präsentieren sich und ihre Projekte zum Abschluss dem Publikum.

„Mitmachen von Seiten der Besucher ist ausdrücklich erwünscht“, erklärt Ulrich Weber, Vorstand und Projektleiter die Idee der Schlau-Schau. „Die Interaktion mit den Kunden des Breuningerlands und die Reflektion auf die eigenen Arbeiten gehören zum Konzept der Schlau-Schau und sind in ihrer Art einmalig.“ Darüber hinaus präsentieren sich der Bereich Ausbildung und Training der Daimler AG und die Bürgerstiftung mit einem Informationsstand.

„Wir danken den Schulen, Lehrern und Schülern für ihre Teilnahme und ihr großes Engagement. Und wir danken dem Breuningerland Sindelfingen, ohne dessen großzügige Unterstützung die Ausstellung in dieser Form nicht möglich wäre“, sagt Dr. Joachim Schmidt, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Eröffnet wird die Schlau-Schau am Samstag 27. Januar 2018, um 11:00 Uhr im Breuningerland Sindelfingen durch Centermanager Serge Micarelli, Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, dem Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Sindelfingen Herrn Dr. Joachim Schmidt sowie dem geschäftsführenden Schulleiter der Gymnasien Bodo Philipsen.

Flyer ‚Schlauschau 2018‘ zum download

 

 

 

 

Plakat ‚Schlauschau 2018‘ zum download

 

 

 

 

 

 

Ihr Pressekontakt:
Bürgerstiftung Sindelfingen
SINDELFINGEN lernt / Schlau-Schau
info@buergerstiftung-sindelfingen.de

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt

23. Januar 2018

Auslobung „Springbock-Schülerpreise“ der Bürgerstiftung Sindelfingen

Bürgerstiftung startet neues Projekt zum Schwerpunktthema Bildung & Ausbildung. „SINDELFINGEN in Bewegung ist nicht nur eines der von uns initiierten Projekte, sondern auch die Triebfeder für unsere eigene Entwicklung. Die Stadt bewegt sich, Interessen verändern sich, die Gesellschaft entwickelt sich und wir als Bürgerstiftung müssen uns in diesem Prozess immer wieder neu ausrichten, wenn wir das Geschehen positiv und aktiv begleiten wollen“, erklärt Dr. Joachim Schmidt, Vorsitzender des Vorstands.

lesen/kommentieren

Die Bürgerstiftung Sindelfingen engagiert sich mit eigenen Projekten und Fördermaßnahmen unter dem Leitmotto „kreativ statt aggressiv“ in den Bereichen

Bildung & Ausbildung
Kultur & Sport
Natur & Umwelt
Lebensqualität
Integration & Prävention.

„Bildung ist in aller Munde – leider oft als Bildungsnotstand beschrieben“, erklärt Ingrid Bitter, stv. Vorsitzende des Vorstands und ehemalige Rektorin. „Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat in ihrem Leitbild das Schwerpunktthema Bildung & Ausbildung fest verankert. Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie man im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Motivation und Anregung bietet, die oft in einem nicht allzu lernfreudigen Alter sind. Deshalb möchten wir in diesem Schuljahr erstmals einen „Springbock-Schülerpreis“ für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 ausloben.“

In Abstimmung mit den weiterführenden Sindelfinger Schulen sollen dabei ganz besondere schulische Anstrengungen prämiert werden. Die Schulen werden hierzu gebeten, der Bürgerstiftung Namen und Klasse der Schüler/-innen mitzuteilen, deren Leistungen sich innerhalb eines Schuljahres deutlich verbessert haben. Das Motto lautet: Wer springt, gewinnt!

Wenn sich Schüler/-innen in einem Schuljahr in vier Fächern um eine Note verbessern, erhalten sie den Springbock-Preis in Silber (100 €), wenn sie sich in einem Schuljahr in drei Fächern um eine Note und in einem Fach um zwei Noten verbessern, erhalten sie den Springbock-Preis in Gold (200 €) – jeweils in Form von Einkaufsgutscheinen.
Wenn die Gesamtsumme von EUR 2.000,- überschritten wird, entscheidet das Los. Schülerinnen und Schüler, die eine Schulart verlassen, um ihre Schullaufbahn in einer anderen Schulart fortzusetzen, sind ausgenommen.

„Wir stellen uns vor, dass wir die Preise z.B. im Rahmen der Schuljahresabschlussfeier persönlich übergeben“, erklärt Ingrid Bitter.

„Mit der Verleihung der Schülerpreise möchte die Bürgerstiftung die Hoffnung verbinden, dass auch in den kommenden Jahren Schülerinnen und Schüler an den Sindelfinger Schulen zusätzliche Motivation erhalten, ihre schulischen Leistungen stetig zu verbessern. Anstrengung soll sich lohnen! – sagt Dr. Joachim Schmidt.

Martina Fuchs, Schulleiterin Gymnasium Unterrieden, findet die Auslobung des Springbock-Preises eine tolle Aktion. „Im Gegensatz zu sonstigen Programmen werden bei der Springbockaktion ganz andere Wege beschritten. Glücklicherweise trifft man hier nicht auf den stereotypischen, problemorientierten Ansatz, sondern auf einen ganz motivationalen, positiven. Nachdem diese Aktion „Neuland“ ist, hebt sie sich von anderen Standardprogrammen ab. Ich kann mir gut vorstellen (und hoffe es auch), dass sich unsere Schülerschaft durchaus angesprochen fühlt und die Springbockaktion sehr schnell einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Für das Aufbrechen der alten Schemata bin ich Ihnen äußerst dankbar. Endlich gibt es ein leistungs- und zielorientiertes Förderprogramm.“

Die Bürgerstiftung freut sich mit den Schülerinnen und Schülern, wenn sich ihre Anstrengungen lohnen, getreu nach dem Motto: Vom Büffel(n) zum Springbock!

Plakat zum download

 

 

 

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.
Ihr Pressekontakt:
Bürgerstiftung Sindelfingen
SINDELFINGEN lernt
info@buergerstiftung-sindelfingen.de
07031/94-800

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN in Bewegung

18. Januar 2018

Fitnesstag „Mach mit. Werde fit.“ und „Schüler-Marathon“ 2018

SINDELFINGEN in Bewegung – eine Initiative „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen, geht in die 10. Runde und feiert Jubiläum. Dieses Projekt baut auf eine enge Kooperation mit den Schulen und Kitas. In dieses Projekt eingebunden ist der Fitnesstag „Mach mit. Werde fit“ im und um den Glaspalast am Vormittag des 12. April 2018 sowie der Schüler-Marathon im Rahmen des 26. Sindelfinger WerkStadt-Lauf am 6. Mai 2018

lesen/kommentieren

Die Schüler und Schülerinnen der Sindelfinger Schulen und die Kinder der Sindelfinger Kindertagesstätten sind hierzu wieder herzlich eingeladen.

Das Organisationsteam für den Fitnesstag unter Federführung von Rüdiger Fürstenberger sowie der Schüler-Marathon unter Federführung von Karen und Axel Stahl wird durch unsere Partner – AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen, VfL-Sportwelt sowie die SZBZ – unterstützt. Die Sindelfinger Sportvereine (VfL Sindelfingen, TV Darmsheim, GSV Maichingen, DSV Skischule, AOK Sport, Stadt Sindelfingen, Golf Club Bad Liebenzell, Reitverein Sindelfingen e.V., Teakwondo Freunde Böblingen e.V., Sportvereinigung Böblingen/Hockey, etc.) haben zugesagt und werden am 12. April mit qualifizierten Trainern ein reichhaltiges Angebot bereithalten. Die Vereine bieten u.a. Fußball, Handball, Volleyball, Tennis, Hockey, Golf, Tanzen, Judo, Taekwondo, Turnen, Leichtathletik, Skifahren, Klettern, Radsport, Gewichtheben und Kegelsport.

Anbei übersenden wir Ihnen Informationsflyer, aus denen Sie die Modalitäten ersehen können.

Am Finale des WerkStadt-Laufs (06.05.2018) werden zudem Gutscheine des Breuningerland Sindelfingen für Sportgeräte im Gesamtwert von 3.000 € verlost, wenn mindestens 10 % der Schüler der jeweiligen Schule teilnehmen. Die teilnehmenden Kitas können sich über Sondergewinne in Höhe von 5 x 100 € freuen.

Neu: Wassersporttage im Badezentrum Sindelfingen
Im 10. Jahr bieten wir als neue weitere Attraktion Wassersporttage im Badezentrum Sindelfingen an. Die Schulen können sich im Rahmen des Schüler-Marathons für eine Teilnahme qualifizieren. Den Kindern wird neben Schwimmen auch Klettern an der Kletterwand, Aqua-Fitness und Kanusport angeboten.

Anmeldungen zu den Veranstaltungen nehmen entgegen:

Für den Aktionstag „Mach mit. Werde fit.“ am 12.04.2018:

Online-Anmeldung ab 22.01.2018/ 20:00 Uhr möglich 
(Anmeldeverfahren erfolgt online) 
ACHTUNG: Anmeldeschluss 02.02.2018/24:00 Uhr

Online-Anmeldung – Ihre Zugangsdaten:
https://www.buergerstiftung-sindelfingen.de/machmit/

Die Anmeldungen sind auf 900 Schüler/innen begrenzt, also pro Zeitfenster 300. Das hat folgende Vorteile:

  1. Wir können das komplette Angebot wetterunabhängig „indoor“ anbieten, also im Glaspalast und in den Räumen der VfL-Sportwelt und VfL-Tennishalle. Falls das Wetter gut ist, bleibt es den Übungsleitern überlassen, nach draußen zu gehen.
  2. Mit einer Riegen-Gruppenstärke von nur 15 Teilnehmern können wir jedem Kind viel Aufmerksamkeit bieten.

Damit wir logistisch gut und sicher planen können, gibt es die Online-Anmeldung. Das heißt: Sie melden Ihren Bedarf online an und werden von uns über die Teilnahme und über die Riegen informiert, die wir für Ihre Klasse vorgesehen haben. Möglich ist, dass nicht die ganze Klasse in eine Riege kommt – hier dürfen Sie entscheiden, welche Kinder Sie wohin „stecken“ möchten. Sollten pro Zeitfenster mehr Anmeldungen eingehen, als Kapazität vorhanden ist, werden diese auf eine Warteliste gesetzt und im nächsten Jahr bevorzugt berücksichtigt. Einrichtungen, die 2017 nicht berücksichtigt und auf die Warteliste gesetzt wurden, müssen sich für 2018 erneut anmelden. Bitte tragen Sie im Feld Anmerkungen „Warteliste 2017“ ein.


Für den Schülermarathon am 06.05.2018:

Anmeldung ab sofort möglich
Stahl Sport Shop
Stuttgarter Straße 53, 71069 Sindelfingen-Maichingen Tel.: 07031/807099, Fax: 07031/801710
E-Mail: info@stahlsportshop.com
ACHTUNG: Anmeldeschluss Finale 25.04.2018

Informationsflyer „Mach mit. Werde fit“, aus denen Sie die Modalitäten ersehen können.

 

 

 

 

 

Informationsflyer „Schülermarathon 2018“, aus denen Sie die Modalitäten ersehen können.

 

 

 

 

 

 

Ihr Pressekontakt:
Bürgerstiftung Sindelfingen
SINDELFINGEN in Bewegung
info@buergerstiftung-sindelfingen.de
07031/94-800

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Startveranstaltung zum Projekt SINDELFINGEN in Bewegung

17. Januar 2018

Am 17. Januar 2018 geht das erfolgreiche Projekt „SINDELFINGEN in Bewegung“ der Bürgerstiftung Sindelfingen gemeinsam mit Ihren Partnern Stadt Sindelfingen, StahlSportShop und der AOK Stuttgart-Böblingen, in die 10. Runde. 

lesen/kommentieren
Unter dem Leitspruch „SINDELFINGEN in Bewegung“ sollen die Kinder der Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten für das Laufen und den Sport im weiten Sinne begeistert werden.

Dank der Initiative von „StahlSportShop“ konnte ein sogenannter „Schüler-Marathon“ in das Erfolgsmodell „WerkStadt-Lauf“ eingebunden werden – in diesem Jahr der 26. – der am 6. Mai 2018 stattfindet. Im letzten Jahr nahmen daran über 1.350 Kinder teil.

Von der „Bürgerstiftung Sindelfingen“ wird dieses Projekt im Rahmen ihrer Initiative „kreativ statt aggressiv“ gefördert und aktiv unterstützt. Zwischenzeitlich sind nahezu alle Schulen mit im Boot und kaum eine Klasse möchte beim Finale des Stiftungsprojekts fehlen.

Speziell mit dem Fitnesstag „Mach mit. Werde fit“ am 12. April 2018, der im und um den Glaspalast, der SportWelt und der Tennishalle stattfindet, können wir den Kindern wieder ein breites Bewegungsspektrum in ca. 30 Sportarten anbieten. Dank der Unterstützung großartiger Trainerinnen und Trainer der „SportWelt“, von Abteilungen des VfL Sindelfingen (Fußball, Handball, Volleyball, Tennis, Tischtennis, Judo, Turnen, Leichtathletik, Radsport, Gewichtheben, Kegeln) des TV Darmsheim, des GSV Maichingen, dem Reitverein Sindelfingen, der DSV Skischule, der Stadt Sindelfingen mit Klettern, der SG Stern mit Biathlon, der SMTT mit Capoeira, des Golf Club Bad Liebenzell, der Teakwondo Freunde Böblingen e.V. und der Sportvereinigung Böblingen mit Hockey und vielen Helfern können in diesem Jahr annährend 1.000 Kinder zahlreiche Sportarten kennenlernen. Am Ende dieses vormittags wird für das leibliche Wohl gesorgt – unterstützt von Sindelfinger Geschäftsleuten! Die AOK Stuttgart-Böblingen unterstützt das Projekt nicht nur finanziell, sondern beteiligt sich zudem mit kurzweiligen und spannenden Spiel- und Sporteinlagen und schafft ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und Lebensweise.

Am Ende gibt es zudem einen Preis für all` den Schweiß: Dank des Sponsors Breuningerland Sindelfingen können die Schulen bzw. Kindertagesstätten, die am Finale teilnehmen, Gutscheine im Gesamtwert von 3.000,- Euro gewinnen. Für jedes teilnehmende Kind winkt – bei voller Laufkarte – zudem noch eine Überraschung. StahlSportShop nimmt wie gewohnt die Siegerehrung der besten Läuferinnen und Läufer vor.

Neu: Wassersporttag im Badezentrum Sindelfingen

Im 10. Jahr bieten wir als neue weitere Attraktion einen Wassersporttag im Badezentrum Sindelfingen an. Die Schulen können sich im Rahmen des Schülermarathons für eine Teilnahme qualifizieren. Denn Kindern wird neben Schwimmen auch Klettern an der Kletterwand, Aqua-Fitness und Kanusport angeboten.

„Was für ein spannender Weg liegt hinter der Bürgerstiftung! Aktiv und engagiert haben wir Sindelfingen in den vergangenen 10 Jahren mitgestaltet und vieles ins Leben gerufen, was Sindelfingen zu unserer Heimat macht, in der wir uns wohlfühlen können“, erklärt Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Sindelfingen. „Es sind einmalige Formate  entstanden, die man in Sindelfingen nicht mehr missen möchte. Sport/Bewegung ist eines der Schwerpunktthemen der Bürgerstiftung Sindelfingen. Insofern ist das Projekt SINDELFINGEN in Bewegung mit dem Fitnesstag und dem Schülermarathon ein fester Bestandteil unserer Aktivitäten geworden. Es ist ein ganz besonderes Highlight, das wir jedes Jahr weiterentwickeln, und das für mich nicht mehr wegzudenken ist! Wir sind begeistert von dem Engagement der Kinder, Eltern, Lehrkräfte und der vielen Helfer, die uns bei diesem Projekt unterstützen.

Download mit den Informationen zur Anmeldung

Informationsflyer „Mach mit. Werde fit“, aus denen Sie die Modalitäten ersehen können.

 

 

 

 

 

Informationsflyer „Schülermarathon 2018“, aus denen Sie die Modalitäten ersehen können.

 

 

 

 

 

 

Ihr Pressekontakt:
Bürgerstiftung Sindelfingen
SINDELFINGEN in Bewegung
info@buergerstiftung-sindelfingen.de
07031/94-800

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Sindelfingen in Bewegung – Preisübergabe

12. Dezember 2017

Schüler-Marathon-Projekt 2017 / Preisübergabe der durch das Breuningerland gesponserten Sportgeräte. Der Schüler-Marathon hat beim Sindelfinger WerkStadt-Lauf am 14.05.2017 sein Finale erlebt. Im Bereich des unteren Marktplatzes waren damals mehr als 1.350 Kinder von Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten am Start.

lesen/kommentieren
Unsere Zielsetzung “Kinder in Bewegung zu setzen” wurde beim Schüler-Marathon eindrucksvoll erreicht.

Nahezu alle Sindelfinger Schulen beteiligen sich mittlerweile am Schüler-Marathonprojekt. Lohnend ist die Teilnahme allemal. Das Breuningerland Sindelfingen als Sponsor hat sich dazu bereit erklärt, den 5 Schulen, die mit mindestens 10% der Schüler teilnehmen, Sportgeräte im Wert von insgesamt 3.000 zur Verfügung zu stellen Nach Auffassung des Center Managers des Breuningerland Sindelfingen, Serge Micarelli, ist diese Aktion der Bürgerstiftung eine außerordentlich wichtige und wertvolle Veranstaltung! „Unsere spontane Bereitschaft diese Aktion großzügig zu unterstützen, ist bei der Geschäftsführung der Werbegemeinschaft sofort auf sehr breite Zustimmung gestoßen. Wir freuen uns, hier einen wichtigen Beitrag leisten zu dürfen, Kinder und Schulen hierbei unterstützen zu können.“, so Micarelli. Die Sportgeräte stehen dann für die weitere aktive Arbeit in den Schulen zur Verfügung. Nach Losentscheid gingen die Gutscheine in diesem Jahr an:

1. Platz, 1.000,- €, Sprachheilschule Sindelfingen 
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Schwimmbretter, Pool Boys, Weichbodenmatte)

2. Platz,    800,- €, Gymnasium in den Pfarrwiesen 
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Schwimmbretter, Schwimmflossen, Schlagbälle, Badmintonbälle)

3. Platz,    600,- €, Gemeinschaftsschule Johannes-Widmann 
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Wackelturm, Wurfscheiben, Badmintonbälle, Jongliertücher)

4. Platz,    400,- €, Realschule Hinterteil 
(Mit dem Preisgeld wurden angeschafft: Schlagbälle, Wackeldisc, Schaumstoffbälle, Hürdenset)

5. Platz,    200,- €, Gemeinschaftsschule Goldberg 
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Badmintonbälle, Jongliertücher, Ballpumpe, Yogablöcke)

Unter dem Motto „SINDELFINGEN in Bewegung“ startet auch im kommenden Jahr das Schüler-Marathon-Projekt 2018 – eine Initiative „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen. Dieses Projekt baut auf eine enge Kooperation mit den Schulen und Kindertagesstätten. Es ist eingebunden in den 26. Sindelfinger WerkStadt-Lauf am 6. Mai 2018 sowie die vorbereitende Veranstaltung „Mach mit. Werde fit“ im Glaspalast am Vormittag des 12. April 2018 im und um den Glaspalast.

Die Auftaktveranstaltung hierzu findet am 17. Januar 2018 um 14:30 Uhr im Rathaus statt.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Hofmeister Benefiz-Circus-Jubiläumsgala

01. Dezember 2017

125 Jahre Hofmeister – Bürgermeister steigt für die gute Sache ins „Todesrad“

Viel Prominenz und eine Spende von 74.100 Euro an die Stiftung „Hänsel + Gretel“ bei der Benefiz-Circusgala des Hofmeister Erlebnis-Wohnzentrums.
125 Jahre Hofmeister. Hofmeister spendet zusätzlich 62.500 Euro an soziale Einrichtungen. Rekordeinnahmen: Insgesamt wurde eine Spende von über 125.000 Euro erzielt.

lesen/kommentieren

Bereits zum zwölften Mal fand die Benefiz-Circusgala des Hofmeister Erlebnis-Wohnzentrums statt. Firmenchef Frank Hofmeister begrüßte viel Prominenz und versprach: „Wir machen heute alle gemeinsam ein richtig gutes Ding“. Für das Familienunternehmen Hofmeister sei „soziales Engagement schon immer wichtig“ gewesen. Die diesjährige Spende von 74.100 Euro kam der Stiftung „Hänsel + Gretel“ zu Gute. Ministerin a.D. und Ehrenvorsitzende der Stiftung Barbara Schäfer-Wiegand nahm im Beisein des gesamten Vorstands den Scheck entgegen. Die Stiftung, die sich für ein Kinderbewusstsein in Deutschland einsetzt und Kinder vor Gewalt und Missbrauch schützen möchte, möchte auch mit ihrem Engagement „in der heutigen Zeit ein klein bisschen Frieden schaffen“, so Barbara Schäfer-Wiegand.

Alle Einnahmen aus dem Kartenverkauf und der Tombola kommen direkt ohne Abzug den Organisationen zu Gute. Die gesamten Kosten des Abends übernahm das Familienunternehmen Hofmeister.

Anlässlich 125 Jahre Hofmeister spendet Hofmeister zusätzlich 62.500 Euro an soziale Einrichtungen. Je Unternehmensstandort sind dies 12.500 Euro.

Die Diakonie Bietigheim-Bissingen werde mit ihrem Anteil nicht nur ältere, pflegebedürftige Menschen, die keine soziale Hilfe bekommen, unterstützen, sondern auch Familien, in denen die Mutter krankheitsbedingt ausfällt, versprach die Vorsitzende Ute Epple.

Dr. Joachim Schmidt fühlte sich für die Bürgerstiftung Sindelfingen „wie an Weihnachten“. Man werde mit der Spende weitere Projekte für Integration, Prävention und Ausbildung unterstützen.

„Große Hilfe für kleine Helden“ hilft kranken Kindern und ihre Familien während des stationären Aufenthalts an der Heilbronner Kinderklinik.

Das Kinderhospiz in Stuttgart konnte vor 14 Tagen das erste stationäre Kinder- und Jugendhospiz des Landes einweihen. Die Spende von Hofmeister bringe „Wärme und Licht“ für dieses Projekt.

Kranke, behinderte und traumatisierte Kinder werden von der Organisation „Drachenkinder“ von Radio7 in Ulm unterstützt.

Unter der Schirmherrschaft von Innenminister Thomas Strobl erlebten rund 1.000 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Programm, durch das Moderator Michael Gaedt, bekannt aus „Die kleine Tierschau“, führte. Besonders unterhaltsam wurde es, als Prominente wie Boxprofi Axel Schulz, SWR-Moderator Jürgen Hörig oder VfB Präsident Wolfgang Dietrich mit in die Manege stiegen und Teil der akrobatischen Vorführungen wurden.

Besonders spektakulär war die Mitwirkung von Joachim Kölz, Bürgermeister von Bietigheim-Bissingen. Er stieg in das so genannte „Todesrad“ des Duos Ortiz und kam nach einer Umdrehung wieder heil auf dem Boden an. Moderator Michael Gaedt kommentierte den Einsatz mit: „Ein Kommunalpolitiker, der sich tatsächlich für die Wähler ins Rad spannen lässt“. Vom Publikum gab es für diese mutige Leistung tosenden Applaus und Michael Gaedt erklärte das Todesrad danach offiziell zum „Kölz-Rad“.

Für die Prominenten und geladenen Gäste ist die weihnachtliche Benefiz-Gala von Hofmeister eine inzwischen liebgewonnene Tradition geworden. Axel Schulz schätzt die „familiäre Atmosphäre“ und die „außergewöhnliche Zirkuswelt“. Bereits zum dritten Mal sei er dabei. Seinen Auftritt in der Manege sieht er entspannt: „Das macht einfach viel Spaß“.

Die Artisten des Hofmeister Weihnachts-Circus‘ begeisterten mit professionellen Vorführungen. Einer der Höhepunkte war das Duo Ortiz mit ihrer Artistik auf dem Hochseil und dem „Todesrad“. Mit ihrem Auftritt sorgten sie für Nervenkitzel beim Publikum. Eine rasante Rollschuh-Nummer auf einem winzigen Podest bot das Duo Ernesto aus Italien. Die Clowns Antonio und Alfons sorgten für Lacher mit dem „Box-Roboter“. Der war eine Steilvorlage für Axel Schulz, der hier in der Manege mitwirkte. Temporeiche Stangenakrobatik mit den ZIM Boys aus Afrika brachten Dynamik ins Zirkusrund, poetisch wurde es mit der Tuchakrobatik von Veronika Ernesto. Comedy in nostalgischer Zirkustradition und Kostümierung boten die Alten Kameraden. Zwei Tierdressuren von Renaldo Weisheit mit Zebras und Pferden rundeten das Programm ab. Das Duo Glasperlenspiel, eines der vielen Megahighlights des Abends und Botschafter der Stiftung „Hänsel + Gretel“, begeisterte mit seinen Hits „Echt“ und „Geiles Leben“ das Publikum.

Unter den zahlreichen Prominenten waren auch der ehemalige Oberbürgermeister Manfred List und die Bundestagsabgeordnete Karin Maag als „Tombolafee“ sowie die SWR Moderatoren Tatjana Geßler, Janet Pollok und Stefanie Czaja.

Foto (Copyright Wolfgang List): Die Bürgerstiftung Sindelfingen erhält einen Spendenscheck durch Herrn Hofmeister.

v.l. Dr. Joachim Schmidt, Prof. Jürgen Hubbert, Frank Hofmeister

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Werbegemeinschaft Stern Center Sindelfingen GbR spendet 1.000 €

28. November 2017

Seit geraumer Zeit hat es sich die Werbegemeinschaft Stern Center Sindelfingen GbR zur Aufgabe gemacht, die Bürgerstiftung und deren Projekte unter dem Leitmotto „kreativ statt aggressiv“ zu unterstützen.

lesen/kommentieren
Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags am 06.08.2017 und auch am Feuerabend am 08.09.2017 wurde eine Sekt- bzw. Cocktailbar für Besucher des Stern Center aufgestellt und um eine Spende für die Bürgerstiftung gebeten.

Die dabei gesammelten Spenden in Höhe von 456,75 € hat die Werbegemeinschaft Stern Center Sindelfingen GbR nochmals großzügig um 543,25 € aufgestockt, so dass sich die Bürgerstiftung über insgesamt 1.000 € für Projekte freuen kann.

Center-Manager Jürgen Ehlen und der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Stern Center Sindelfingen GbR Klaus Ringwald überreichten jetzt einen Scheck in Höhe von 1.000 € an den Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen. Dr. Joachim Schmidt: „Diese wiederholte Unterstützung zeigt uns, wie unser Engagement anerkannt und gewürdigt wird. Dank großzügiger Spender und Stifter wie dem Stern Center und mit viel Engagement konnten wir in den vergangen Jahren viel bewegen und anregen. Wir danken dem Stern Center für das Vertrauen und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen.“

Infos auch auf Facebook zum Nachlesen

Auf dem Bild sind zu sehen: (von links nach rechts) 
Klaus Ringwald/Vorsitzender der Werbegemeinschaft Stern Center Sindelfingen GbR, Ingrid Bitter und Dr. Joachim Schmidt von der Bürgerstiftung, Center-Manager Stern Center Jürgen Ehlen. 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Global Player – sport spots II

03. November 2017

Sportfachlich breit ausgebildete Sportlehrer/innen boten an öffentlich zugänglichen Sportflächen und in Nähe der Flüchtlingsunterkünfte der Stadt offene, bedarfsgerechte und qualifizierte Sportangebote in der situativ notwendigen Form an. 

lesen/kommentieren
Projektpartner waren der Stadtjugendring Sindelfingen e.V. , der AK Asyl und der VfL Sindelfingen 1862 e.V. Gefördert wurde das Projekt durch die Bürgerstiftung Sindelfingen und den Aktionsfonds des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“. 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Auf zu Olympia, fertig, los!

01. November 2017

Die Jugendbürgerstiftung Sindelfingen lädt unter dem Motto ‚Sindelfingen aktuell‘ vier junge Spitzensportler der Region zur Diskussionsrunde ein. Die vier Leichtathleten Alexander Gacic, Jacqueline Hamann, Velten Schneider und Paul Specht stellten sich den Fragen der beiden Moderatoren Alina-Aimée Braumann (Stellvertretende Vorsitzende) und Ravan von Göler von der Jugendbürgerstiftung.

lesen/kommentieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Direkt zur Site der Jugendbürgerstiftung Sindelfingen:
http://jugendbuergerstiftung.de/frueher-oder-spaeter-kriegen-wir-sie-alle/

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Ankündigung: Wald in Wort, Dur und Moll

16. September 2017

Ein Literarischer Waldspaziergang für Leute mit Freude an Klängen in der Natur.
Auch die Bürgerstiftung Sindelfingen beteiligt sich bei den diesjährigen Literaturtagen Baden-Württemberg und lädt ein in den Sindelfinger Wald zu einer Lesung mit informativer und musikalischer Begleitung.

lesen/kommentieren
Hier, wo die Stiftung vom Vogelhäuschen bis zu Infoständen einige Maßnahmen zur Wissensvermittlung finanziert hat, werden drei kreative Sindelfinger einen kurzweiligen Wald-Mittag gestalten.

 

 

 

 

 

 

Eberhard Gabler, bekannt als Schildermaler und Autor, liest aus „Der mit dem Falken jagt – Erlebnisse rund um die Jagd“. Der Gärtner und passionierte Vogelschützer war über 20 Jahre lang Leiter des Vogelschutz- und Naturschutzzentrums Sindelfingen und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1988 und 1990 den Europäischen Umweltpreis. Er schreibt und illustriert seit vielen Jahren Bücher im Jagd- und Naturbereich.
Doris Leddin, engagierte Zeitstifterin der Bürgerstiftung, liest eigene Waldgeschichten. Die Inhaberin einer Sindelfinger Werbeagentur engagiert sich nicht nur als Kommunikationsfrau für die Bürgerstiftung, sondern schreibt seit 10 Jahren in der Textwerkstatt der vhs Sindelfingen. Alljährlich werden die Werke der Autoren veröffentlicht. 2013 war sie anlässlich des 750-Jahre-Jubiläums Herausgeberin der „Sindelfinger Waswärewenngeschichten“.
Markus Klas, seit 2008 Förster bei der Stadt Sindelfingen, erzählt Wissenswertes über den Sindelfinger Forst und sorgt für musikalische Kurzweil. Mit seinen gefühlvollen Jagdhorn-Melodien zeigt der studierte Forstwirt seine musikalische Ader und präsentiert die Vielfalt dieses Instruments, die weit über ein Halali hinausgeht.
Der Literarische Waldspaziergang findet am Sonntag, 22. Oktober um 12.00 Uhr statt. Treffpunkt ist die Schranke am Wasserturm, nahe Krankenhaus Sindelfingen, Arthur-Gruber-Straße, 71065 Sindelfingen. Das Ende am Forsthaus ist ca. um 14.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen