Bürgerstiftung Sindelfingen
AEC v1.0.4 zum Kalender

SINDELFINGEN in Bewegung

28. November 2018

Schüler-Marathon-Projekt 2018 / Preisübergabe der durch das Breuningerland Sindelfingen, Orthopädie Kogel, VfB Stuttgart und Bürgerstiftung Sindelfingen gestifteten Preise

Zum Abschluss der von der Bürgerstiftung initiierten Aktion, die unter dem Motto SINDELFINGEN in Bewegung stand, hat der Schüler-Marathon beim Sindelfinger WerkStadt-Lauf am 06.05.2018 ein perfektes Finale erlebt. Bei strahlendem Sonnenschein waren damals im Bereich des unteren Marktplatzes mehr als 1.500 Kinder von Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten am Start. “Hier laufen Kinder aus vielen verschiedenen Ländern auf einer Strecke und ihre Eltern feuern sie alle zusammen an – das ist gelebte Integration“, freuen sich Axel und Karten Stahl mit ihrem Event Service-Team, die die Veranstaltung professionell organisiert haben.

Die Zielsetzung “Kinder in Bewegung zu setzen” wurde beim Schülermarathon 2018 eindrucksvoll erreicht. Fast 600 Kinder haben bei der Bürgerstiftung ihre voll ausgefüllten Laufkarten abgegeben und dafür als Preis eine Eintrittskarte ins Sindelfinger Badezentrum erhalten, welche von der Bürgerstiftung und vom Badezentrum gesponsert wurden. “Damit wollen wir nachhaltig Bewegungsanreize setzen“, betont Dr. Joachim Schmidt. Mit der ausgefüllten Laufkarte haben die Kinder dokumentiert, dass sie in den letzten 3 Monaten – inklusive der am Finaltag gelaufenen 1,5 km – die Marathonstrecke von 42,195 km bewältigt haben. Diese Kinder der Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten waren mit Freude und Stolz dabei.

Nahezu alle Sindelfinger Schulen beteiligen sich mittlerweile am Schüler-Marathonprojekt. Lohnend ist die Teilnahme allemal.

Die Einrichtungen, die mit mindestens 10 % ihrer Kinder oder Schüler an einem Lauf teilgenommen haben, kamen in einen Lostopf. Für die Kindertagesstätten gab es 5 Gutscheine für Sportgeräte von der Firma Kogel Orthopädietechnik aus Sindelfingen zu gewinnen. Das Breuningerland Sindelfingen als Sponsor hat sich erneut dazu bereit erklärt 5 Schulen Sportgeräte im Wert von insgesamt 3.000 € zur Verfügung zu stellen. Die Sportgeräte stehen dann für die weitere aktive Arbeit in den Schulen zur Verfügung.

„Es freut uns sehr, dass wir als Breuningerland Sindelfingen diese wertvolle Aktion und das große Engagement der Bürgerstiftung aktiv unterstützen dürfen und damit auch einen wichtigen Beitrag leisten können, Schüler für den wichtigen Sport zu mobilisieren! Wir hoffen, dass alle Schüler und die Sieger-Schulen sehr viel Freude und Spaß mit den angeschafften Sportgeräten haben“ so Micarelli, der Center Manager im Breuningerland.

 

 

 

 

Aus dem Lostopf war darüber hinaus noch ein Gutschein für eine VfB Stuttgart Fan-Tour zu gewinnen und die Bürgerstiftung verloste für 4 weitere Schulen Gutscheine für die neuen Wassersporttage im Juli. Nach Losentscheid gingen die Preise in diesem Jahr an:

Preise für Schulen – gestiftet vom Breuningerland Sindelfingen
1. Platz, 1.000,- €, Sprachheilschule Sindelfingen –
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Airhockey-Tisch)
2. Platz,    800,- €, Grundschule Gartenstraße
 (Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Bälle, Wurfscheiben, Gymnastikseile)
3. Platz,    600,- €, Bodelschwinghschule
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Boomblaster (Musikanlage), Stoppuhr und Schwimmhilfen)
4. Platz,    400,- €, Gymnasium in den Pfarrwiesen
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Hockeyset, Gymnastikstäbe, Indiaca und Volleybälle)
5. Platz,    200,- €, Gemeinschaftsschule Goldberg
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Hockeyset)

Preise für KiTas – gestiftet von Orthopädietechnik Harald Kogel
Ev. Kindergarten Burghalde                                100 €
Kindertagesstätte Allmendäcker                        100 €         Mit dem Preisgeld wurden Übungsgeräte für Balance,
Kindertagesstätte Lilienstraße                            100 €         Gleichgewicht & Koordination angeschafft.
Kindertagesstätte Königsknoll                            100 €
Kindertagesstätte Friedrich-Ebert-Straße         100 €

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Wassersporttag der Bürgerstiftung am 16. oder 17.07.2018 im Badezentrum für jeweils 60 Schüler/-innen
10 Jahre gibt es nun schon den Schüler-Marathon! Anlässlich dieses Jubiläums bot die Bürgerstiftung den Schulen ein besonderes Schmankerl: Einen Wassersporttag im Badezentrum Sindelfingen mit Schwimmen, Aqua-Fitness, Kanusport und anderem. Wie gewohnt unter qualifizierter Anleitung. Preisträger waren:
Grundschule Klostergarten
Grundschule Sommerhofen
Grundschule Königsknoll
Grundschule Darmsheim

Sonderpreis VfB Stuttgart FAN-Tour
Johannes Widmann Schule

Das erfolgreiche Projekt wird 2019 fortgeführt. Der Aktionstag „Mach mit. Werde fit“ in und um den Glaspalast findet am 04.04.2019 statt. Der Schülermarathon im Rahmen des Werkstadtlaufs am 05.05.2019.

 

  

 

 


Ihr Pressekontakt:

Bürgerstiftung Sindelfingen
–  Geschäftsstelle  –
E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de
Tel.: 07031 / 94-800

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

ViSoft GmbH unterstützt die Bürgerstiftung Sindelfingen

21. November 2018

Gemeinnützige Aktivitäten sind für Rainer Nissler, Kreativchef und Geschäftsführer des Sindelfinger Software-Unternehmens ViSoft GmbH, das seit 1994 fotorealistische 3D-Planungs- und Visualisierungssoftware entwickelt, schon immer ein Anliegen gewesen. „Für meine Frau und mich ist es ein Bedürfnis zu helfen, wenn wir helfen können“, sagt der geborene Sindelfinger.

lesen/kommentieren
Mit der Bürgerstiftung Sindelfingen hat sich hierfür ein hervorragender Partner gefunden, bei der sich das Ehepaar seit vielen Jahren engagiert. Vernetzen und Interessen verbinden gehört auch zu den Aufgaben der Sindelfinger Bürgerstiftung. Initiiert über private Kontakte und abgewickelt über die Bürgerstiftung und den Förderverein Regenbogen konnte Anfang 2012 eine großzügige Spende an die Kinderklinik Böblingen e.V. auf den Weg gebracht werden. Der Geschäftsführer der ViSoft GmbH und seine Frau spendeten damals dem Klinikum Sindelfingen/Böblingen für die Kinderklinik ein GlideScope, ein Gerät zum Intubieren und Untersuchen der Atemwege bei Babys, im Wert von über 10.000 Euro.

Mit dieser großzügigen Unterstützung war jedoch längst nicht Schluss. Seit 2012 unterstützt die    ViSoft GmbH die Bürgerstiftung regelmäßig mit Zustiftungen – bisher in Höhe von insgesamt rund 30.000 €. Dieses besondere Engagement honorierte die Bürgerstiftung, indem sie den Firmennamen auf die Stiftertafel, die seit 2014 im Foyer des Rathauses installiert ist, aufnahm.

Dr. Joachim Schmidt: „Diese wiederholte Unterstützung zeigt uns, wie unser Engagement anerkannt und gewürdigt wird. Dank großzügiger Spender und Stifter wie dem Unternehmen ViSoft und mit viel Engagement konnten wir in den vergangen Jahren viel bewegen und anregen. Wir danken Rainer und Penphak Nissler und der Firma ViSoft für das Vertrauen und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen.“

Neben der Bürgerstiftung Sindelfingen unterstützt die ViSoft GmbH weitere gemeinnützige Organisationen wie den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V., die Jana Haas Kinderhilfe in Russland e. V., die Dorfgemeinschaft Tennental e. V., die Stay Stiftung für multiplikative Entwicklung und das Buddha-Haus Meditations- und Studienzentrum e. V.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Die verborgenen Schätze von Sindelfingen

23. Oktober 2018

Nun sind sie fertig, die drei Bücher, und wollen gelesen werden! Aber zuvor gibt es eine Buchvorstellung, zu der wir Sie ganz herzlich einladen.

lesen/kommentieren

Liebe Stifter und Spender, Freunde und Förderer der Bürgerstiftung, 
das Jahr neigt sich dem Ende und wir dürfen es mit einem großartigen Projekt abschließen. Als der Gesamtförderverein kids@kita letztes Jahr auf uns zukam und einen Förderantrag stellte zur Realisierung dreier Märchenbücher, waren wir sofort begeistert. Denn die historischen Sindelfinger Geschichten wurden von Sindelfinger kids@kita-Kindern mit Unterstützung der Autorin Anja Wickertsheim geschrieben – sehr spannend und phantasiereich! Dank der großzügigen finanziellen Hilfe durch die SCHAUFLER FOUNDATION konnten wir das Buch-Projekt realisieren. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. 


am Samstag, 10. November 2018 
um 11:30 Uhr 
im Schauwerk Sindelfingen 
(Eschenbrünnlestraße 15/1, 71065 Sindelfingen)

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

dm-Aktion „Herz zeigen“

17. Oktober 2018

Bürgerstiftung freut sich über eine Spende in Höhe von 400 €

Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements spendete dm-drogerie markt Deutschland über 1,9 Millionen Euro für Engagierte in ganz Deutschland. „Herz zeigen“ hieß die Aktion

lesen/kommentieren
und es wurden in jeder der 1.950 Filialen jeweils zwei lokale Organisationen ausgesucht, die, die sich in der Gesellschaft engagieren. Schön, dass man dabei auch an die Bürgerstiftung Sindelfingen gedacht hat!
Wir danken dem Unternehmen herzlich für die tolle Initiative und auch den Besuchern fürs Voting.

Mona Hauser, Filialleiterin der dm-Markt-Filiale im Breuningerland Sindelfingen überreichte jetzt einen Scheck in Höhe von 400 € an Ingrid Bitter, stv. Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Sindelfingen. Ingrid Bitter: „Diese Unterstützung zeigt uns, wie unser Engagement anerkannt und gewürdigt wird. Dank großzügiger Spender und Stifter wie dem dm-Markt und mit viel Engagement konnten wir in den vergangen Jahren viel bewegen und anregen. Wir danken Frau Hauser und der dm-Drogerie Markt GmbH + Co. KG für das Vertrauen und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen.“

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN genießt – Hotel Erikson spendet Erlös der Charity-Weinprobe

16. Oktober 2018

Hotel Erikson spendet Erlös der Charity-Weinprobe in Höhe von 1.000 € der Bürgerstiftung Sindelfingen

Köstliche Gerichte und exklusive Weine: Was zusammengehört, findet hier zusammen. Denn ein Menü wird erst durch den passenden Wein zum kulinarischen Hochgenuss.

lesen/kommentieren

Wolfgang und Peter Kramer lieben die Abwechslung, deshalb führen sie regelmäßige Aktionen und Veranstaltungen durch. Zahlreiche Gäste sind ihrer Einladung zur Charity-Weinprobe am 08.09.2018 im Hotel Erikson gefolgt. Sie erfuhren bei einem 5-Gänge Menü genau, warum ein Wein ausgewählt wurde und welche Weine mit welchen Speisen harmonieren. Die Weine wurden präsentiert von Hans Wolf. Er ist der Erzeuger der Erikson Jubiläums Edition. Mit gutem Gewissen macht genießen noch mehr Spaß. Das Erikson Hotel Sindelfingen folgte dieser Devise bereits zum wiederholten Mal und unterstützt die Bürgerstiftung Sindelfingen auch in diesem Jahr. Gastgeber Wolfgang Kramer überreichte nun eine Spende in Höhe von 1.000 € dem Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen.

Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung sagt: „Ich möchte Wolfgang und Peter Kramer sowie dem Erikson Hotel im Namen des Vorstands und des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Sindelfingen für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und die wiederholt großzügige finanzielle Unterstützung unsere große Anerkennung aussprechen. Darüber hinaus möchten wir uns ganz herzlich bei den Gästen und Freunden der Bürgerstiftung für den schönen Abend mit köstlichen Gerichten und exklusiven Weinen bedanken.“
„Familie Kramer ist uns stets ein verlässlicher Partner und wir freuen uns sehr, dass sie mit ihrem Familienunternehmen die Bürgerstiftung auf diese Weise unterstützen und damit ihre Verbundenheit zu unserer Stadt zum Ausdruck bringen“, ergänzt Thomas Michael Wagner, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung.

Auf dem Bild sind zu sehen von links nach rechts: 
Dr. Joachim Schmidt (Vorstandsvorsitzender Bürgerstiftung) und Gastgeber Wolfgang Kramer (Erikson Hotel Sindelfingen) 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN hautnah – Eine Initiative der Bürgerstiftung

10. Oktober 2018

Start der neuen Veranstaltungsreihe „Talk im Keller“ Impulsreferat „Zukunft der Stadt“ durch Frau Prof. Dr. Marianne Reeb (Leiterin Future, Trends and Mobility Daimler AG)

Seit ihrem 10-jährigen Bestehen hat sich die Bürgerstiftung im gesellschaftlichen und sozialen Umfeld der Stadt Sindelfingen sehr erfolgreich mit breit gefächerten Aktivitäten fest im Bewusstsein der Bürger etabliert. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, der Kommune, örtlichen Unternehmen und vielen ehrenamtlichen Helfern werden vielfältigste Bürgergruppen erreicht – die Idee lebt!

lesen/kommentieren

Nun wird die neue Gesprächsreihe „Sindelfingen hautnah“ ins Leben gerufen. „Hautnah“ erleben die Sindelfinger kompetente Referenten, „hautnah“ werden aktuelle und „Sindelfingen-spezifische“ Themen behandelt, „hautnah“ soll der Austausch bei der anschließenden Diskussion sein.

Impulsreferat „Zukunft der Stadt“

durch Frau Prof. Dr. Marianne Reeb (Leiterin Future, Trends and Mobility Daimler AG)
am Mittwoch, 10.10.18 um 19:00 Uhr
im „Zum Besenwirt Sindelfingen“, Keller im UG (Eingang: Schaffhauser Platz)

Die Auftaktveranstaltung mit Frau Prof. Dr. Marianne Reeb greift ein brennendes Thema auf: Die Zukunft der Stadt. Welchen künftigen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Welche integrativen Lösungsansätze gibt es? Welche Chancen einer Neugestaltung der urbanen Mobilität haben wir? Marianne Reeb und ihr Team haben weltweit Städte und deren langfristige Ziele untersucht. Allen ist eins gemeinsam: sie legen ihre Entwicklung darauf aus, menschengerechter und lebenswerter zu werden. Der Vortrag beschreibt Prinzipien und Beispiele, wie diese Ziele erreicht werden können. Auch in Sindelfingen als sogenannte Mittelstadt besteht auf Grund der aktuellen Situation unmittelbarer Handlungsbedarf, der nicht nur kurzfristige Lösungen vorsehen sollte, sondern der vielmehr auf der Grundlage eines mittel- und langfristig greifenden Zielbildes für die Stadtentwicklung basiert.

Anmeldung zur besseren Planung an unsere Geschäftsstelle, Frau Regine Göppner
(Tel.: 07031-94800, E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de)

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Wir freuen uns mit …

02. Oktober 2018

Wir freuen uns mit …
Dr. Joachim Schmidt und der Bürgerstiftung Sindelfingen

Seinen 70igsten Geburtstag im September nahm Dr. Joachim Schmidt zum Anlass, seine Gäste und Gratulanten zu einer guten Tat zu bewegen. Dank seiner Spenden-statt-Schenken-Initiative flossen 5.775 Euro auf das Konto der Bürgerstiftung Sindelfingen.

In geldknappen Zeiten wie diesen können mit dieser Finanzspritze weitere engagierte Projekte der Bürgerstiftung mit den Förderschwerpunkten Bildung & Ausbildung, Integration & Prävention, Kultur & Sport, Natur & Umwelt und Lebensqualität gefördert werden.

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt – „Springbock-Schülerpreis“

27. Juli 2018

Bürgerstiftung Sindelfingen freut sich über den überwältigenden Erfolg!

In diesem Jahr hat die Bürgerstiftung erstmals einen „Springbock-Schülerpreis“ für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 ausgelobt, um im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Motivation und Anregung zu bieten, die oft in einem nicht allzu lernfreudigen Alter sind – mit überwältigendem Erfolg, wie sich jetzt herausstellt.

lesen/kommentieren

In Abstimmung mit den weiterführenden Sindelfinger Schulen wurden dabei ganz besondere schulische Anstrengungen prämiert. Die Schulen wurden gebeten, der Bürgerstiftung Namen und Klasse der Schüler/-innen mitzuteilen, deren Leistungen sich innerhalb eines Schuljahres deutlich verbessert haben.

Wenn sich Schüler/-innen in einem Schuljahr in vier Fächern um eine Note verbessern, erhalten sie den Springbock-Preis in Silber (100 €), wenn sie sich in einem Schuljahr in drei Fächern um eine Note und in einem Fach um zwei Noten verbessern, erhalten sie den Springbock-Preis in Gold (200 €). Schülerinnen und Schüler, die eine Schulart verlassen, um ihre Schullaufbahn in einer anderen Schulart fortzusetzen, sind ausgenommen.

Zu unserer großen Überraschung sind unsere Erwartungen weit übertroffen worden, was uns vor eine finanziell unerwartete und besondere Herausforderung stellt. Anstrengung soll sich lohnen! – sagt Dr. Joachim Schmidt, „und obwohl wir ursprünglich eine Deckelung vorgesehen hatten, waren wir von dem Erfolg so überwältigt, dass wir uns dazu entschlossen haben, einmalig für dieses Jahr allen „Springböcken“ das erarbeitete Preisgeld zu überreichen. Wir hoffen, dass sich die Schülerinnen und Schüler auch in den kommenden Jahren motivieren lassen, auch unter weniger lukrativen Bedingungen ihre schulischen Leistungen stetig zu verbessern.“

Im Rahmen der Schuljahresabschlussfeiern wurden die Urkunden teilweise persönlich übergeben. Das dazugehörige Preisgeld kann von den Preisträgern in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bei der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung abgeholt werden.

„Wir sind von den Rückmeldungen der Schulen überwältigt! Erfreulich viele Sindelfinger Schülerinnen und Schüler habe ihre Leistungen im zu Ende gehenden Schuljahr mit viel Motivation und Lerneifer erheblich verbessert und damit das Motto unseres Schülerpreises „Wer springt, gewinnt!“ mit Bravour erfüllt. Dafür gebührt ihnen allen unsere Achtung und Anerkennung. Mit großer Freude honorieren wir diese Anstrengung mit den Springbock-Preisen der Bürgerstiftung in Silber und Gold“, sagt Ingrid Bitter.

Die Bürgerstiftung freut sich mit den Schülerinnen und Schülern, wenn sich ihre Anstrengungen lohnen, getreu nach dem Motto: Vom Büffel(n) zum Springbock!

Die Preisträger dieses Schuljahres sind:

Schule Silber Gold
Gymnasium Unterrieden 23 3
Stiftsgymnasium 15 4
Gymnasium in den Pfarrwiesen 20 16
Goldberg Gymnasium   1
Realschule Hinterweil 3 4
Realschule Goldberg 1 3
GESAMT 62 31

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN in Bewegung-Wassersporttage 2018

12. Juli 2018

– Eine Initiative „kreativ statt aggressiv“ der Bürgerstiftung Sindelfingen –
Das erfolgreiche Projekt SINDELFINGEN in Bewegung wird um die Wassersporttage am 16. & 17. Juli 2018 im Sindelfinger Badezentrum erweitert und die Zielsetzung “Kinder in Bewegung zu setzen” mit Begeisterung fortgeführt.

lesen/kommentieren

Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat gemeinsam mit dem Stahl Sport Shop und der AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen das Projekt SINDELFINGEN in Bewegung im Jahr 2009 initiiert.

Insgesamt sind der Bürgerstiftung und ihren Partnern Nachhaltigkeit und auf Dauer angelegte Aktivität besonders wichtig. Die vielfältigen Bemühungen um eine gezielte Bewegungsförderung von klein auf werden deshalb in enger Abstimmung der Kooperationspartner durchgeführt und beständig weiterentwickelt. Für die Bürgerstiftung Sindelfingen ist diese Initiative fester Bestandteil eines vielfältigen Angebotes unter der Leitlinie „kreativ statt aggressiv“!

Nahezu alle Sindelfinger Schulen beteiligen sich mittlerweile am Schüler-Marathonprojekt, der in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feierte. Eine Teilnahme lohnt sich allemal.

Die Einrichtungen, die mit mindestens 10 % ihrer Kinder oder Schüler an einem Lauf teilgenommen haben, kamen in einen Lostopf. Für die Kindertagesstätten gab es 5 Gutscheine für Sportgeräte von der Firma Kogel Orthopädietechnik aus Sindelfingen zu gewinnen. Das Breuningerland Sindelfingen als Sponsor hat sich erneut dazu bereit erklärt 5 Schulen Sportgeräte im Wert von insgesamt 3.000 € zur Verfügung zu stellen. Die Sportgeräte stehen dann für die weitere aktive Arbeit in den Schulen zur Verfügung.

Aus dem Lostopf wurden darüber hinaus noch ein Gutschein für eine VfB Stuttgart Fan-Tour vergeben und die Bürgerstiftung verloste für 4 weitere Schulen Gutscheine für die neuen Wassersporttage im Badezentrum Sindelfingen mit Schwimmen, Aqua-Fitness, Kanusport, Klettern und anderem. Wie gewohnt unter qualifizierter Anleitung.

Nach Losentscheid gingen die Preise für die Wassersporttage der Bürgerstiftung am 16. oder 17.07.2018 im Badezentrum für jeweils 60 Schüler/-innen an:
Grundschule Klostergarten
Grundschule Sommerhofen
Grundschule Königsknoll
Grundschule Darmsheim

Von finanzieller Seite wird dieses Projekt durch die Stadt Sindelfingen (Sportamt- und Bäderamt sowie Amt für Bildung und Betreuung) sowie die AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen und der Sindelfinger Firma FISCHER Präzisionswerkzeug-Maschinen GmbH & Co. KG / Herrn Hermann Fischer unterstützt, wofür wir uns herzlich bedanken.

„Sport/Bewegung ist eines der Schwerpunktthemen der Bürgerstiftung Sindelfingen“, erklärt Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Sindelfingen. „Insofern passt das Projekt „Sindelfingen in Bewegung“ sehr gut zu unseren Aktivitäten und ist für uns jedes Jahr wieder ein Highlight. Wir sind begeistert von dem Engagement der Kinder, Eltern und vor allem auch der Lehrkräften, die uns bei diesem Projekt tatkräftig unterstützen, indem sie die Ihnen anvertrauten Kinder zur Teilnahme motivieren. Unsere Zielsetzung „Kinder in Bewegung zu setzen“ wird mit den nun stattfindenden Wassersporttagen erfolgreich fortgesetzt und erweitert, darüber freuen wir uns sehr.“

„Wir von der Projektleitung sind sehr glücklich, dass unsere Idee des Wassersporttages von den Herren Steegmüller/Badezentrum, Wunsch/VfL Sportschule, Kömpf VfL/Schwimmabteilung und Michalski/SWV Abteilung Kanusport sofort sehr positiv aufgenommen wurde und wir hier von allen Seiten engagiert und professionell unterstützt werden. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken! Auf dieses 3. sportliche Event in diesem Jahr freuen wir uns besonders und sind gegeistert, dass diese Wassersporttage von den Schulen mit offenen Armen und voller Vorfreunde angenommen wurden – ein toller Tag wartet auf uns!“ sagt Ulrich Weber, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung.

Eckdaten:
·     6 Stationen (jeweils 3 Schwimmer/Nichtschwimmer)
·     pro Station 10 Kinder
·     2 Wellen (Zeitfenster Stationen)
      1. Welle –   9:00-10:30 Uhr (Eintreffen Hallenbad-Foyer   8:30 Uhr)
      2. Welle – 11:30-13:00 Uhr (Eintreffen Hallenbad-Foyer 11:00 Uhr)
·     4 Schulen á 60 Kinder (jeweils 30 Kinder Schwimmer/Nichtschwimmer)
= pro Tag 2 Schulen/120 Kinder

Gruppeneinteilung
Die Schüler (pro Welle 60 Kinder) kommen mit folgender Kennzeichnung:
Schwimmer (30 Kinder) und Nichtschwimmer (30 Kinder)

Hinweis:         Jede/-r Schüler/-in bekommt ein Armband:
Schwimmer:    Kletterwand:    10 x rot                                                                                                              
                               Schwimmen:    10 x grün
                               Kanusport:        10 x blau                   
Alle 30 Minuten erfolgt ein Wechsel der Stationen

Nichtschwimmer:                    30 x gelb                          
(Aquafitness, KISS, Schwimmen für Nichtschwimmer)     
Wechsel wird individuell festgelegt

 

Geplanter Ablauf
Beginn 1. Welle: Treffpunkt: 8:30 Uhr im Hallenbad / Foyer
Nach dem Umziehen treffen sich die Schüler/-innen im Barfußgang (vor der Dusche) und werden dort von den Trainern abgeholt und nach dem Duschen zu ihrer 1. Station begleitet.
Beginn 1. Station:        9:00 Uhr
Ende    3. Station:      10:30 Uhr

Lehrer und Trainer bekommen einen Ablaufplan. Die Lehrer agieren hier als „Riegenführer“ und begleiten ihre Klasse von Station zu Station.

Beginn 2. Welle: Treffpunkt: 11:00 Uhr im Hallenbad / Foyer
Ablauf analog oben
Beginn 1. Station:      11:30 Uhr
Ende    3. Station:      13:00 Uhr
 

Stationswechsel
Schwimmer:               Alle 30 Minuten erfolgt ein Wechsel der Stationen.
Nichtschwimmer:        Der Wechsel wird individuell festgelegt.
Wechselplan wird Trainern/Riegenführern zur Verfügung gestellt.

Abschluss
Die Kinder werden von Trainer und Lehrer zur Dusche begleitet und gehen zügig zum Duschen. Danach werden die Kinder im Barfußgang an Betreuer zum Um- und Anziehen übergeben. Treffpunk ist wieder im Foyer nach den Kassen und von dort geht es zum Bus oder zu Fuß in die Schule.

 

Statements Projektbeteiligte

Frederik Weihing, Prävention und Gesundheitsmanager der AOK Gesundheitskasse Stuttgart-Böblingen
„Die AOK Stuttgart-Böblingen freut sich ganz besonders, dass es 2018 zum 10-jährigen Jubiläum des Schüler-Marathons gelungen ist, erneut einen Wassersporttag zu integrieren. Neben den neuen Themen Aqua-Fitness und Kanusport wird auch dieses Jahr wieder das Thema Schwimmen aufgegriffen. Frederik Weihing (Prävention und Gesundheitsmanager der AOK Stuttgart-Böblingen) erläutert, wieso die Elemente im Wasser so wichtig sind: „Um sich im Wasser angstfrei und sicher zu bewegen, ist es wichtig, schwimmen zu können. Das stellt auch die Basis für alle weiteren Aktivitäten im und auf dem Wasser. Dabei beschränkt sich die Schwimmfähigkeit jedoch nicht allein auf die Prävention von Ertrinkungsunfällen. Schwimmen macht Spaß und ist gleichzeitig eine Freizeitaktivität mit großem gesundheits- und entwicklungsförderndem Potenzial. Beim Schwimmen ist der ganze Körper gefragt – hierbei werden Beine, Rücken, Bauch und Arme trainiert. Darüber hinaus werden Ausdauerleistung und wichtige motorische und koordinative Fähigkeiten trainiert. Da das Wasser das Gewicht des Körpers trägt, kommt es hierbei nur zu einer minimalen zusätzlichen Belastung der Gelenke. Somit kann man die Sportart Schwimmen aufgrund der gelenkschonenden Bewegungen im Wasser bis ins hohe Alter ausüben und fit bleiben.“

Thomas Steegmüller, Verwaltungsleiter Bäder, Sport- und Bäderamt der Stadt Sindelfingen
„Das Badezentrum möchte mit seinem Beitrag die Ziele der Bürgerstiftung Kinder in Bewegung zu bringen fördern. Die Veranstaltung im Badezentrum soll auch dazu dienen Kinder für das Schwimmen zu begeistern und für verschiedene Wassersportarten zu interessieren.“

Benjamin Wunsch, Leitung VfL Kindersportschule
„Seit vielen Jahren unterstützen wir die Bürgerstiftung Sindelfingen beim Fitnesstag „Mach mit  – Werde fit“ im Sindelfinger Glaspalast. Die Kindersportschule präsentiert sich dort mit einer Station und freut sich immer über eine große Anzahl an Kindern, die an diesem tollen Aktionstag teilnehmen. So bekommen nicht nur die Vereine/Abteilungen die Möglichkeit sich vorzustellen und zu präsentieren, sondern die Kinder/Eltern/Lehrer etc. sehen, was in Sindelfingen (gerade im Sportbereich) alles geboten ist. Hinzu kommt, dass die Kinder zu mehr Bewegung animiert werden und das ein oder andere Kind daraufhin mit dem Sporttreiben beginnt. Ein toller Tag, der für alle Beteiligten ein voller Erfolg ist.
Deshalb war für die Kindersportschule schnell klar, dass wir uns am Projekt Wassersporttag selbstverständlich beteiligen wollen. Da die Kindersportschule selbst Schwimmstunden anbietet, verfügen wir über die nötigen Ressourcen und das Know-How, um die Bürgerstiftung zu unterstützen und einen solchen Tag möglich zu machen. So wird den Kindern das Element Wasser näher gebracht und durch die Kooperation verschiedener Abteilungen wird es möglich sein sowohl den Nichtschwimmern als auch den Schwimmern ein tolles Programm zu bieten. Egal ob Wassergewöhnung oder Vertiefung der Schwimmtechnik, es ist für jedes Kind etwas dabei! Mit dieser tollen neuen Idee können sich sowohl die Abteilungen bzw. Vereine vorstellen und Werbung für sich betreiben als auch die Kinder erleben einen tollen Tag voll Spannung und Action. Vielen Dank an die Bürgerstiftung für die tolle Idee und das Vertrauen in die Kindersportschule als Kooperationspartner.“

Klaus Michalski, Schwarzwaldverein Sindelfingen e.V. – Abteilung Kanusport
„Der Kanusport bietet wie nur wenige Sportarten die Möglichkeit, sich mit den Gewalten des Wassers auseinanderzusetzen und zum eigenen Hobby zu nutzen. Wildwasser wird oft mit Herausforderungen und Adrenalinschüben, Zahmwasser mit Ruhe und Erholung verbunden. Wasser fordert immer Respekt und Kenntnis des Elements, bringt dann aber auch eine Menge Spaß. Diesen Spaß gemeinsam und bei achtsamem Umgang mit der Natur zu erleben, ist der Antrieb unserer Kanugruppe. Egal ob Profi oder Anfänger, ob jung an Jahren oder im fortgeschrittenen Alter, allein oder in Familie, jeder ist willkommen, weil jeder die Aktivitäten im Verein bereichert. Wir lernen voneinander, geben aufeinander acht und respektieren jeden mit seinen individuellen Können und Möglichkeiten. Diese Werte möchten wir an die Kinder und Jugendlichen weitergeben, besonders in einer Zeit, wo oft Individualisierung und Ellenbogenmentalität zu erleben ist.

Margret Jekel, Konrektorin Grundschule Darmsheim
„Wir von der Grundschule Darmsheim, einer Schule mit bewegungserzieherischem Schwerpunkt, sind gern bei außerschulischen Aktivitäten dabei. Zum einen bringt es frischen Wind und neue Motivation für den Schulsport, zum anderen schätzen wir die Weiterentwicklung des ursprünglichen Konzeptes von „Mach mit. Werde fit.“
Letztes Jahr durften unsere Viertklässler zum ersten Wassersporttag ins Freibad. Das war schon ein voller Erfolg. Nachdem wir auch dieses Jahr dafür ausgelost wurden, war die Freude groß. Als Auswahlkriterium für die Schüler wählten wir nun die Teilnahme am Werkstadtlauf bzw. die Abgabe der vollen Marathonkarte. Nun sind unsere Schüler von Klasse 1 bis 4 auf einen ereignisreichen Tag im Sindelfinger Badezentrum gespannt.“
Dank gilt dem gesamten Team der Bürgerstiftung, die uns drei sportliche Highlights im Schuljahr ermöglicht: Den Mach mit. Werde fit – Tag im Glaspalast, den Sindelfinger Stadtlauf mit tollen Preisen und den Wassersporttag mit besonderen Angeboten!
Gern sind wir auch die nächsten Jahre bei den genannten Aktivitäten dabei!

Hannelore Härtter, Sportlehrerin Grundschule Königsknoll
„Ich finde die Aktionen gut, da sie immer wieder etwas Besonderes für unsere Schüler/ Schülerinnen im Schulalltag sind. Die Kinder hatten am Fitnesstag an den verschiedenen Stationen großen Spaß und waren mit voller Begeisterung dabei. Sogar die Jungs einer zweiten Klasse fanden am Zumba Gefallen und tanzten kräftig mit. Auch die komplette Organisation  hat hervorragend geklappt.
Deshalb möchte ich mich beim gesamten Organisationsteam, unter der Führung von Herrn Fürstenberger, und allen Helfern ganz herzlich für die Veranstaltung bedanken und ein  großes Lob an alle Beteiligten aussprechen.
Es ist für die Kinder auch ein tolles Erlebnis am Stadtlauf, mit so vielen anderen Läuferinnen und Läufern, vor so vielen Zuschauern, teilzunehmen.
Der Wassersporttag wir bestimmt wieder so ein Höhepunkt für unsere Kinder sein, vor allem auch deshalb, weil der Wassersport an sich einen geringen Raum im Schulsport der Grundschule einnimmt.

Ihr Pressekontakt:
Bürgerstiftung Sindelfingen
–  Geschäftsstelle  –
E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de
Tel.: 07031 / 94-800

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

20-jährige Jubiläumsfeier der Stadtwerke

29. Juni 2018

Die Stadtwerke spenden den Erlös aus Ihrer 20-jährigen Jubiläumsfeier an die Bürgerstiftung Sindelfingen und Nachbarn in Not

Zum 20-jährigen Jubiläum der Stadtwerke Sindelfingen fand im Juli dieses Jahres ein großes Sommerfest für alle Sindelfinger Bürgerinnen und Bürger statt. Gefeiert wurde vor dem Firmengelände in der Rosenstraße. Trotz des eher mäßigen Wetters waren viele Besucherinnen und Besucher der Einladung der Stadtwerke gefolgt.

lesen/kommentieren

Der im Rahmen der Jubiläumsfeier erwirtschaftete Erlös wurde nun durch die Stadtwerke großzügig aufgerundet und an zwei Sindelfinger Institutionen gespendet. Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer übergab gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Karl Peter Hoffmann jeweils 2.500€ an den Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Sindelfingen Dr. Joachim Schmidt sowie Frau Dr. Roswitha Seidel, die Vorstandsvorsitzende von Nachbarn in Not.

„Die Stadtwerke Sindelfingen feiern dieses Jahr 20 erfolgreiche Jahre – ein schöner Anlass um zwei wichtige Sindelfinger Institutionen am Erfolg teilhaben zu lassen. Ich freue mich, dass zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zur Jubiläumsfeier erschienen sind und so die Spende an die Bürgerstiftung und Nachbarn in Not ermöglicht haben“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

„Wir freuen uns sehr, den aufgerundeten Festerlös aus der Versorgung der Gäste heute an die die Sindelfinger Bürgerstiftung und den Verein Nachbarn in Not e.V. übergeben zu können“, so Dr. Karl Peter Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen GmbH.

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger waren zur Jubiläumsfeier der Stadtwerke im Juli erschienen. Den gesamten Tag über erwartete die Gäste ein tolles, umfangreiches Rahmenprogramm mit Live Musik und zahlreichen Attraktionen für Jung und Alt. So informierten sich die Besuchergruppen in stündlichen Führungen im benachbarten Wasserwerk über die Versorgung und Aufbereitung des Sindelfinger Trinkwassers oder fuhren mit der Bimmelbahn ins 2 km entfernte Heizkraftwerke Grünäcker und informierten sich über die besonders umweltfreundliche Fernwärmeversorgung.

 

Auf dem Bild zu sehen sind v.l.n.r.:

Dr. Karl Peter Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen GmbH, Frau Dr. Roswitha Seidel, Vorsitzende des Vorstands von Nachbarn in Not, Dr. Joachim Schmidt, Vorsitzender des Vorstands der Bürgerstiftung Sindelfingen sowie Dr. Bernd Vöhringer, Oberbürgermeister Stadt Sindelfingen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen