Bürgerstiftung Sindelfingen
AEC v1.0.4 zum Kalender

Stadtwerke Sindelfingen übergeben Märchenbücher

20. Dezember 2018

Herr Dr. Karl-Peter Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen hat am Freitag, 14. Dezember 2018 in der Grundschule Gartenstraße einen Klassensatz der Trilogie-Märchenbücher DIE VERBORGENEN SCHÄTZE VON SINDELFINGEN an die Schule übergeben.

lesen/kommentieren

Die Stadtwerke Sindelfingen unterstützen als Gründungstifter die Arbeit der Bürgerstiftung von Anfang an. Sie stehen hinter ihrem Einsatz für Bildung und Erziehung der jungen Sindelfinger Menschen unter dem Motto „kreativ statt aggressiv“. Dr. Hoffmann ist es ein Anliegen, diesen kürzlich erschienenen Bücher-Schatz möglichst vielen Sindelfinger Schulkindern zur Verfügung zu stellen und sponsert daher einen Klassensatz mit 25 Märchenbüchern.
Mit großer Vorfreude und Spannung wurden die Bücher in der ausgelosten Grundschule Gartenstraße von der Klasse 4a und ihrer Klassenlehrerin Frau Miersch erwartet! Spontane Begeisterung äußerte sich in Erwartungen: „Vielleicht sind da Geschichten drin, die man nicht kennt“, „Da kann ich mal sehen, wie andere Kinder Geschichten schreiben“,“ Das ist mal anders als von Profi- Autoren“…
Die Kinder stürzten sich auf die Bücher und entdeckten schon auf den ersten Blick bekannte Namen und Orte. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin werden sie den Geheimnissen des alten Sindelfingen auf die Spur kommen!

Die spannende Trilogie, die den Kindern nun in der Schule zum Lesen zur Verfügung steht, erzählt phantasiereiche und historische Geschichten von Hexen, Drachen, bösen Buben, mutigen Helden und gütigen Königen, die in der Unterwelt von Sindelfingen leben. Geschrieben von kids@kita-Kindern und der Autorin Anja Wickertsheim, historisch sachkundig begleitet und teilfinanziert von dem Leiter des städtischen Kulturamtes Horst Zecha. Die zu jedem Kapitel abgebildeten Kinderzeichnungen sind kleine Kunstwerke, die entstanden sind in den spannenden und geselligen Projekttagen.

Ingrid Bitter, stv. Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung sagt: „Ich möchte Herrn Dr. Karl-Peter Hoffmann im Namen des Vorstands und des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Sindelfingen für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und die wiederholt großzügige finanzielle Unterstützung unsere große Anerkennung aussprechen. Die Stadtwerke Sindelfingen sind uns stets ein verlässlicher Partner und wir freuen uns sehr, dass Dr. Hoffmann die Bürgerstiftung auf diese Weise unterstützt und damit seine Verbundenheit zu unserer Stadt zum Ausdruck bringt.“

Die erschienen Märchenbücher sind eine tolle Geschenkidee für Kinder und Junggebliebene zu Weihnachten. Die Triologie kann zum Preis von EUR 14,99 bei der Buchhandlung Röhm am Marktplatz Sindelfingen und am i-Punkt in der Galerie gekauft werden. Die Erlöse erhält die Bürgerstiftung.

Presseartikel der offiziellen Bücherübergabe im Schauwerk
 KRZ vom 12.11.2018
SZBZ vom 12.11.2018

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN in Bewegung

28. November 2018

Schüler-Marathon-Projekt 2018 / Preisübergabe der durch das Breuningerland Sindelfingen, Orthopädie Kogel, VfB Stuttgart und Bürgerstiftung Sindelfingen gestifteten Preise

Zum Abschluss der von der Bürgerstiftung initiierten Aktion, die unter dem Motto SINDELFINGEN in Bewegung stand, hat der Schüler-Marathon beim Sindelfinger WerkStadt-Lauf am 06.05.2018 ein perfektes Finale erlebt.

lesen/kommentieren
Bei strahlendem Sonnenschein waren damals im Bereich des unteren Marktplatzes mehr als 1.500 Kinder von Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten am Start. “Hier laufen Kinder aus vielen verschiedenen Ländern auf einer Strecke und ihre Eltern feuern sie alle zusammen an – das ist gelebte Integration“, freuen sich Axel und Karten Stahl mit ihrem Event Service-Team, die die Veranstaltung professionell organisiert haben.

Die Zielsetzung “Kinder in Bewegung zu setzen” wurde beim Schülermarathon 2018 eindrucksvoll erreicht. Fast 600 Kinder haben bei der Bürgerstiftung ihre voll ausgefüllten Laufkarten abgegeben und dafür als Preis eine Eintrittskarte ins Sindelfinger Badezentrum erhalten, welche von der Bürgerstiftung und vom Badezentrum gesponsert wurden. “Damit wollen wir nachhaltig Bewegungsanreize setzen“, betont Dr. Joachim Schmidt. Mit der ausgefüllten Laufkarte haben die Kinder dokumentiert, dass sie in den letzten 3 Monaten – inklusive der am Finaltag gelaufenen 1,5 km – die Marathonstrecke von 42,195 km bewältigt haben. Diese Kinder der Sindelfinger Schulen und Kindertagesstätten waren mit Freude und Stolz dabei.

Nahezu alle Sindelfinger Schulen beteiligen sich mittlerweile am Schüler-Marathonprojekt. Lohnend ist die Teilnahme allemal.

Die Einrichtungen, die mit mindestens 10 % ihrer Kinder oder Schüler an einem Lauf teilgenommen haben, kamen in einen Lostopf. Für die Kindertagesstätten gab es 5 Gutscheine für Sportgeräte von der Firma Kogel Orthopädietechnik aus Sindelfingen zu gewinnen. Das Breuningerland Sindelfingen als Sponsor hat sich erneut dazu bereit erklärt 5 Schulen Sportgeräte im Wert von insgesamt 3.000 € zur Verfügung zu stellen. Die Sportgeräte stehen dann für die weitere aktive Arbeit in den Schulen zur Verfügung.

„Es freut uns sehr, dass wir als Breuningerland Sindelfingen diese wertvolle Aktion und das große Engagement der Bürgerstiftung aktiv unterstützen dürfen und damit auch einen wichtigen Beitrag leisten können, Schüler für den wichtigen Sport zu mobilisieren! Wir hoffen, dass alle Schüler und die Sieger-Schulen sehr viel Freude und Spaß mit den angeschafften Sportgeräten haben“ so Micarelli, der Center Manager im Breuningerland.

 

 

 

 

Aus dem Lostopf war darüber hinaus noch ein Gutschein für eine VfB Stuttgart Fan-Tour zu gewinnen und die Bürgerstiftung verloste für 4 weitere Schulen Gutscheine für die neuen Wassersporttage im Juli. Nach Losentscheid gingen die Preise in diesem Jahr an:

Preise für Schulen – gestiftet vom Breuningerland Sindelfingen
1. Platz, 1.000,- €, Sprachheilschule Sindelfingen –
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Airhockey-Tisch)
2. Platz,    800,- €, Grundschule Gartenstraße
 (Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Bälle, Wurfscheiben, Gymnastikseile)
3. Platz,    600,- €, Bodelschwinghschule
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Boomblaster (Musikanlage), Stoppuhr und Schwimmhilfen)
4. Platz,    400,- €, Gymnasium in den Pfarrwiesen
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Hockeyset, Gymnastikstäbe, Indiaca und Volleybälle)
5. Platz,    200,- €, Gemeinschaftsschule Goldberg
(Mit dem Preisgeld wurde angeschafft: Hockeyset)

Preise für KiTas – gestiftet von Orthopädietechnik Harald Kogel
Ev. Kindergarten Burghalde                                100 €
Kindertagesstätte Allmendäcker                        100 €         Mit dem Preisgeld wurden Übungsgeräte für Balance,
Kindertagesstätte Lilienstraße                            100 €         Gleichgewicht & Koordination angeschafft.
Kindertagesstätte Königsknoll                            100 €
Kindertagesstätte Friedrich-Ebert-Straße         100 €

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Wassersporttag der Bürgerstiftung am 16. oder 17.07.2018 im Badezentrum für jeweils 60 Schüler/-innen
10 Jahre gibt es nun schon den Schüler-Marathon! Anlässlich dieses Jubiläums bot die Bürgerstiftung den Schulen ein besonderes Schmankerl: Einen Wassersporttag im Badezentrum Sindelfingen mit Schwimmen, Aqua-Fitness, Kanusport und anderem. Wie gewohnt unter qualifizierter Anleitung. Preisträger waren:
Grundschule Klostergarten
Grundschule Sommerhofen
Grundschule Königsknoll
Grundschule Darmsheim

Sonderpreis VfB Stuttgart FAN-Tour
Johannes Widmann Schule

Das erfolgreiche Projekt wird 2019 fortgeführt. Der Aktionstag „Mach mit. Werde fit“ in und um den Glaspalast findet am 04.04.2019 statt. Der Schülermarathon im Rahmen des Werkstadtlaufs am 05.05.2019.

 

  

 

 


Ihr Pressekontakt:

Bürgerstiftung Sindelfingen
–  Geschäftsstelle  –
E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de
Tel.: 07031 / 94-800

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

club esperanto

26. November 2018

club esperanto präsentiert Anfang Dezember im Theaterkeller Sindelfingen 4 Aufführungen von Killing Kismet – Wer hat wen in der Hand? Das Schicksal uns oder wir das Schicksal?

lesen/kommentieren

Der club esperanto wird geleitet von Anke Marx und Annette von der Mülbe. Mit ihrer ersten Inszenierung „Alte Koffer – Neue Träume“ errangen sie beim Ideenwettbewerb für Bürgerstiftungen der Herbert Quandt-Stiftung und der Initiative Bürgerstiftungen den Deutschland weit ausgeschriebenen Preis. Seitdem haben sie mit jugendlichen und erwachsenen Migranten und Flüchtlingen eine Reihe von sehr sehenswerten Theaterprojekten durchgeführt wie z.B. „Briefe von Müttern und Töchtern“, „Futur 2“, „All you need is love“, „Chillen in Somalia“ (Gottlieb-Daimler-Schule 2).

So ist eine über die Jahre gewachsene Multikulti-Theaterfamilie entstanden. Mit „Killing Kismet“  präsentiert sie in dem für sie typischen Stil mit vielen szenischen Überraschungen eine spannende, komische, aber auch nachdenkliche Theater-Produktion, an deren Ende wir uns fragen: Scheitern wir am Schicksal oder scheitert das Schicksal an uns?  –  Killing Kismet eben!

Zum Inhalt des Stückes: Die Europäische Stiftung für nachhaltiges Zusammenleben schreibt das Elite-Stipendium „Ein Ja(hr) für die Zukunft!“ für Schulabgänger aus.  Das bedeutet: Ein Jahr Networking, Social Skills – und Leadership Ability- Training und vieles mehr. Wer also später einmal ganz oben mitspielen will, braucht unbedingt dieses Stipendium! Es geht schließlich um die Zukunft Europas oder eigentlich um die Zukunft der ganzen Welt!

Doch wie soll diese Zukunft überhaupt aussehen? Was ist, wenn Träume, Vorstellungen und Visionen von ganz unterschiedlichen Generationen und Nationen aufeinander treffen?! Und wer macht am Ende das Rennen um die wenigen begehrten Plätze des Stipendiums?

Uraufführung: 02.12.2018, 19.30 Uhr
Aufführungen: 06.12., 07.12., 08.12., jeweils 19.30 Uhr
Theaterkeller Sindelfingen, Vaihinger Straße 14

Eintritt: 8.- /erm.: 4.- (Schüler/Azubis)
Kartenvorverkauf: i-Punkt Sindelfingen, Marktplatz 1

Gefördert von der Bürgerstiftung Sindelfingen und dem Kulturamt der Stadt Sindelfingen

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

ViSoft GmbH unterstützt die Bürgerstiftung Sindelfingen

21. November 2018

Gemeinnützige Aktivitäten sind für Rainer Nissler, Kreativchef und Geschäftsführer des Sindelfinger Software-Unternehmens ViSoft GmbH, das seit 1994 fotorealistische 3D-Planungs- und Visualisierungssoftware entwickelt, schon immer ein Anliegen gewesen. „Für meine Frau und mich ist es ein Bedürfnis zu helfen, wenn wir helfen können“, sagt der geborene Sindelfinger.

lesen/kommentieren
Mit der Bürgerstiftung Sindelfingen hat sich hierfür ein hervorragender Partner gefunden, bei der sich das Ehepaar seit vielen Jahren engagiert. Vernetzen und Interessen verbinden gehört auch zu den Aufgaben der Sindelfinger Bürgerstiftung. Initiiert über private Kontakte und abgewickelt über die Bürgerstiftung und den Förderverein Regenbogen konnte Anfang 2012 eine großzügige Spende an die Kinderklinik Böblingen e.V. auf den Weg gebracht werden. Der Geschäftsführer der ViSoft GmbH und seine Frau spendeten damals dem Klinikum Sindelfingen/Böblingen für die Kinderklinik ein GlideScope, ein Gerät zum Intubieren und Untersuchen der Atemwege bei Babys, im Wert von über 10.000 Euro.

Mit dieser großzügigen Unterstützung war jedoch längst nicht Schluss. Seit 2012 unterstützt die    ViSoft GmbH die Bürgerstiftung regelmäßig mit Zustiftungen – bisher in Höhe von insgesamt rund 30.000 €. Dieses besondere Engagement honorierte die Bürgerstiftung, indem sie den Firmennamen auf die Stiftertafel, die seit 2014 im Foyer des Rathauses installiert ist, aufnahm.

Dr. Joachim Schmidt: „Diese wiederholte Unterstützung zeigt uns, wie unser Engagement anerkannt und gewürdigt wird. Dank großzügiger Spender und Stifter wie dem Unternehmen ViSoft und mit viel Engagement konnten wir in den vergangen Jahren viel bewegen und anregen. Wir danken Rainer und Penphak Nissler und der Firma ViSoft für das Vertrauen und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen.“

Neben der Bürgerstiftung Sindelfingen unterstützt die ViSoft GmbH weitere gemeinnützige Organisationen wie den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V., die Jana Haas Kinderhilfe in Russland e. V., die Dorfgemeinschaft Tennental e. V., die Stay Stiftung für multiplikative Entwicklung und das Buddha-Haus Meditations- und Studienzentrum e. V.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN lernt – Schülerpreis „Springbock“

13. November 2018

Die Bürgerstiftung Sindelfingen freut sich über die Förderung in Höhe von 10.000 Euro durch die Sozialstiftung Kreissparkasse Böblingen

Im Schuljahr 2017/2018 hatte die Bürgerstiftung in Abstimmung mit den Schulen erstmals den „Springbock-Schülerpreis“ für Sindelfinger Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 ausgelobt, um im Besonderen den Kindern und Jugendlichen Motivation und Anregung zu bieten, die oft in einem nicht allzu lernfreudigen Alter sind. Belohnt wurde, wer sich innerhalb des Schuljahres 2017/2018 in mehreren Fächern um 1-2 Noten verbessert hat.

lesen/kommentieren

Zu unserer großen Überraschung sind unsere Erwartungen weit übertroffen worden, was uns vor eine finanziell unerwartete und besondere Herausforderung stellte. Obwohl wir ursprünglich eine Deckelung (2.000 Euro) vorgesehen hatten, waren wir von dem Erfolg so überwältigt, dass wir uns dazu entschlossen haben, einmalig für das Schuljahr allen bis zum Meldeschluss gemeldeten „Springböcken“ das erarbeitete Preisgeld zu überreichen. Dies war aufgrund der großzügigen finanziellen Förderung in Höhe von 10.000 Euro durch die Sozialstiftung Kreissparkasse Böblingen möglich und hierfür gilt unser besonderer Dank.

„Wir freuen uns, über den großen Erfolg des Schülerpreises und unterstützen ihn sehr gerne. Wir bringen uns in unseren Landkreis ein und machen uns als Förderer für unzählige Projekte und Initiativen stark. So hat unsere Kreissparkasse Böblingen gemeinsam mit ihrer Sozialstiftung und ihrer Kulturstiftung 1,2 Mio. Euro im Jahr 2017 für Spenden und Sponsoring bereitgestellt“, sagte Michael Tillmann, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Böblingen, bei der offiziellen Spendenscheckübergabe.

Mit der Verleihung der Schülerpreise verbindet die Bürgerstiftung die Hoffnung, dass sich die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler auch in den kommenden Jahren motivieren lassen, ihre schulischen Leistungen stetig zu verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Die verborgenen Schätze von Sindelfingen

23. Oktober 2018

Nun sind sie fertig, die drei Bücher, und wollen gelesen werden! Zuvor gab es eine Buchvorstellung, zu der wir ganz herzlich einluden.

lesen/kommentieren

Liebe Stifter und Spender, Freunde und Förderer der Bürgerstiftung, 
das Jahr neigt sich dem Ende und wir dürfen es mit einem großartigen Projekt abschließen. Als der Gesamtförderverein kids@kita letztes Jahr auf uns zukam und einen Förderantrag stellte zur Realisierung dreier Märchenbücher, waren wir sofort begeistert. Denn die historischen Sindelfinger Geschichten wurden von Sindelfinger kids@kita-Kindern mit Unterstützung der Autorin Anja Wickertsheim geschrieben – sehr spannend und phantasiereich! Dank der großzügigen finanziellen Hilfe durch die SCHAUFLER FOUNDATION konnten wir das Buch-Projekt realisieren. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. 

Presseartikel KRZ vom 12.11.2018
Presseartikel SZBZ vom 12.11.2018

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

dm-Aktion „Herz zeigen“

17. Oktober 2018

Bürgerstiftung freut sich über eine Spende in Höhe von 400 €

Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements spendete dm-drogerie markt Deutschland über 1,9 Millionen Euro für Engagierte in ganz Deutschland. „Herz zeigen“ hieß die Aktion

lesen/kommentieren
und es wurden in jeder der 1.950 Filialen jeweils zwei lokale Organisationen ausgesucht, die, die sich in der Gesellschaft engagieren. Schön, dass man dabei auch an die Bürgerstiftung Sindelfingen gedacht hat!
Wir danken dem Unternehmen herzlich für die tolle Initiative und auch den Besuchern fürs Voting.

Mona Hauser, Filialleiterin der dm-Markt-Filiale im Breuningerland Sindelfingen überreichte jetzt einen Scheck in Höhe von 400 € an Ingrid Bitter, stv. Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Sindelfingen. Ingrid Bitter: „Diese Unterstützung zeigt uns, wie unser Engagement anerkannt und gewürdigt wird. Dank großzügiger Spender und Stifter wie dem dm-Markt und mit viel Engagement konnten wir in den vergangen Jahren viel bewegen und anregen. Wir danken Frau Hauser und der dm-Drogerie Markt GmbH + Co. KG für das Vertrauen und wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen.“

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN genießt – Hotel Erikson spendet Erlös der Charity-Weinprobe

16. Oktober 2018

Hotel Erikson spendet Erlös der Charity-Weinprobe in Höhe von 1.000 € der Bürgerstiftung Sindelfingen

Köstliche Gerichte und exklusive Weine: Was zusammengehört, findet hier zusammen. Denn ein Menü wird erst durch den passenden Wein zum kulinarischen Hochgenuss.

lesen/kommentieren

Wolfgang und Peter Kramer lieben die Abwechslung, deshalb führen sie regelmäßige Aktionen und Veranstaltungen durch. Zahlreiche Gäste sind ihrer Einladung zur Charity-Weinprobe am 08.09.2018 im Hotel Erikson gefolgt. Sie erfuhren bei einem 5-Gänge Menü genau, warum ein Wein ausgewählt wurde und welche Weine mit welchen Speisen harmonieren. Die Weine wurden präsentiert von Hans Wolf. Er ist der Erzeuger der Erikson Jubiläums Edition. Mit gutem Gewissen macht genießen noch mehr Spaß. Das Erikson Hotel Sindelfingen folgte dieser Devise bereits zum wiederholten Mal und unterstützt die Bürgerstiftung Sindelfingen auch in diesem Jahr. Gastgeber Wolfgang Kramer überreichte nun eine Spende in Höhe von 1.000 € dem Vorstand der Bürgerstiftung Sindelfingen.

Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung sagt: „Ich möchte Wolfgang und Peter Kramer sowie dem Erikson Hotel im Namen des Vorstands und des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Sindelfingen für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und die wiederholt großzügige finanzielle Unterstützung unsere große Anerkennung aussprechen. Darüber hinaus möchten wir uns ganz herzlich bei den Gästen und Freunden der Bürgerstiftung für den schönen Abend mit köstlichen Gerichten und exklusiven Weinen bedanken.“
„Familie Kramer ist uns stets ein verlässlicher Partner und wir freuen uns sehr, dass sie mit ihrem Familienunternehmen die Bürgerstiftung auf diese Weise unterstützen und damit ihre Verbundenheit zu unserer Stadt zum Ausdruck bringen“, ergänzt Thomas Michael Wagner, Mitglied des Vorstands der Bürgerstiftung.

Auf dem Bild sind zu sehen von links nach rechts: 
Dr. Joachim Schmidt (Vorstandsvorsitzender Bürgerstiftung) und Gastgeber Wolfgang Kramer (Erikson Hotel Sindelfingen) 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

SINDELFINGEN hautnah – Eine Initiative der Bürgerstiftung

10. Oktober 2018

Start der neuen Veranstaltungsreihe „Talk im Keller“ Impulsreferat „Zukunft der Stadt“ durch Frau Prof. Dr. Marianne Reeb (Leiterin Future, Trends and Mobility Daimler AG)

Seit ihrem 10-jährigen Bestehen hat sich die Bürgerstiftung im gesellschaftlichen und sozialen Umfeld der Stadt Sindelfingen sehr erfolgreich mit breit gefächerten Aktivitäten fest im Bewusstsein der Bürger etabliert. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, der Kommune, örtlichen Unternehmen und vielen ehrenamtlichen Helfern werden vielfältigste Bürgergruppen erreicht – die Idee lebt!

lesen/kommentieren

Nun wird die neue Gesprächsreihe „Sindelfingen hautnah“ ins Leben gerufen. „Hautnah“ erleben die Sindelfinger kompetente Referenten, „hautnah“ werden aktuelle und „Sindelfingen-spezifische“ Themen behandelt, „hautnah“ soll der Austausch bei der anschließenden Diskussion sein.

Impulsreferat „Zukunft der Stadt“

durch Frau Prof. Dr. Marianne Reeb (Leiterin Future, Trends and Mobility Daimler AG)
am Mittwoch, 10.10.18 um 19:00 Uhr
im „Zum Besenwirt Sindelfingen“, Keller im UG (Eingang: Schaffhauser Platz)

Die Auftaktveranstaltung mit Frau Prof. Dr. Marianne Reeb greift ein brennendes Thema auf: Die Zukunft der Stadt. Welchen künftigen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Welche integrativen Lösungsansätze gibt es? Welche Chancen einer Neugestaltung der urbanen Mobilität haben wir? Marianne Reeb und ihr Team haben weltweit Städte und deren langfristige Ziele untersucht. Allen ist eins gemeinsam: sie legen ihre Entwicklung darauf aus, menschengerechter und lebenswerter zu werden. Der Vortrag beschreibt Prinzipien und Beispiele, wie diese Ziele erreicht werden können. Auch in Sindelfingen als sogenannte Mittelstadt besteht auf Grund der aktuellen Situation unmittelbarer Handlungsbedarf, der nicht nur kurzfristige Lösungen vorsehen sollte, sondern der vielmehr auf der Grundlage eines mittel- und langfristig greifenden Zielbildes für die Stadtentwicklung basiert.

Anmeldung zur besseren Planung an unsere Geschäftsstelle, Frau Regine Göppner
(Tel.: 07031-94800, E-Mail: info@buergerstiftung-sindelfingen.de)

 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen

Wir freuen uns mit …

02. Oktober 2018

Wir freuen uns mit …
Dr. Joachim Schmidt und der Bürgerstiftung Sindelfingen

Seinen 70igsten Geburtstag im September nahm Dr. Joachim Schmidt zum Anlass, seine Gäste und Gratulanten zu einer guten Tat zu bewegen. Dank seiner Spenden-statt-Schenken-Initiative flossen 5.775 Euro auf das Konto der Bürgerstiftung Sindelfingen.

In geldknappen Zeiten wie diesen können mit dieser Finanzspritze weitere engagierte Projekte der Bürgerstiftung mit den Förderschwerpunkten Bildung & Ausbildung, Integration & Prävention, Kultur & Sport, Natur & Umwelt und Lebensqualität gefördert werden.

lesen/kommentieren

Schreiben Sie einen Kommentar:

Artikel schließen